„Zur Bühne“: Förderung partizipativer Bühnenprojekte (bis 1.2.2023)

Das Förderprogramm „Zur Bühne“ vom Deutschen Bühnenverein ermöglicht partizipative Theater-, Tanz- und Musikprojekte für Kinder und Jugendliche von drei bis 18 Jahren.

Bild: Zur Bühne

Geschichten erzählen durch Sprache, Tanz, Musik und Bilder und den Zauber des Theaters spüren: Der Deutsche Bühnenverein möchte mit dem Programm „Zur Bühne“ im Rahmen des Bundesförderprogramms „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ Kindern und Jugendlichen die Tür zur Welt des Theaters öffnen. Gefördert werden partizipative Projekte von Theatern und Orchestern, in denen sich soziales und praxisorientiertes Lernen verbinden.

Angesprochen werden sollen mit den Projekten Kinder und Jugendliche zwischen drei und 18 Jahren mit erschwertem Zugang zu Kultur- und Bildungsangeboten. Die Projekte sollen den Teilnehmenden die Teilhabe an kultureller Bildung ermöglichen und sie dabei unterstützen, neue Fähigkeiten zu entdecken. So lernen sie zum einen die Künste als Sprachrohr für die eigenen Ideen und Gedanken kennen und nutzen und zum anderen bereichern sie selber die Institutionen um neue Sichtweisen.

Federführende Bündnispartner*innen müssen professionell betriebene Theater oder Orchester sein, die über eine für die Angebote notwendige Infrastruktur und eigenes theaterpädagogisches Personal verfügen. Antragsende von „Zur Bühne“ ist der 1. Februar 2023, weitere Fristen sind der 1. Mai 2023 und der 1. November 2023.

weiterlesen »

Auf: xn--zurbhne-q2a.de

Scroll to Top