Accelerator Lunch „Tiefenskalierung – Wirkungssteigerung vor Ort“ am 11. Juni 2024 online

Größer, schneller, weiter? Wer die eigene Wirkung vergrößern will, muss nicht zwangsläufig an neue Standorte skalieren. Manchmal ist es sinnvoller erstmal die eigene Praxis zu überdenken und zu schauen, wo unbeabsichtigte Lücken in der Wirkung geschlossen werden sollten.

Bild: Stiftung Bürgermut

Hier können beispielsweise die Erschließung neuer strategische Partnerschaften am gleichen Ort oder die Weiterentwicklung der aktuellen Angebote dazu beitragen, gesellschaftliche Herausforderungen nachhaltiger zu lösen. Dieses Vorgehen wird Tiefenskalierung genannt.

Neben der Wirkungssteigerung der vorhandenen Angebote werden dadurch günstige Grundlagen geschaffen, um eigene Angebote zu einem späteren Zeitpunkt doch noch in andere Städte und Regionen zu transferieren.

Gemeinsam mit Freda von der Decken von der MUT Academy geht openTransfer der Frage nach, wann es Sinn macht, (erstmal) in die Tiefe zu skalieren. Sie berichtet, weshalb sich die Initiative trotz aller Erfolge dagegen entschieden hat, weitere Standorte zu eröffnen und welche Wirkung sie seitdem in Hamburg erreichen konnten.

Dieses Angebot findet im Rahmen des Programms openTransfer Accelerator statt. Der openTransfer Accelerator ist ein Programm der Stiftung Bürgermut mit Unterstützung der aqtivator gGmbH.

Die Veranstaltung findet am 11. Juni 2024 von 12.30 bis 14 Uhr online statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weiterlesen

Auf: www.opentransfer.de

Nach oben scrollen