Workshop

Online-Workshop: Vorhandenen Content für neue Social-Media-Inhalte nutzen am 13. September 2022

Content, Content, Content – eine der wichtigsten Währungen im Netz und speziell auf Social Media. Inhalte für die verschiedenen Plattformen zu produzieren kann jedoch viel Zeit und finanzielle Ressourcen in Anspruch nehmen – muss es aber nicht. In diesem Online-Workshop erfahren die Teilnehmenden, wie sie bereits vorhandenen Content sinnvoll wiederverwerten.

Online-Workshop „Gelungene Online-Kommunikation: Digitale Zusammenarbeit effektiv gestalten“ am 7. September 2022

Viele von uns kommunizieren und arbeiten inzwischen überwiegend digital miteinander. Das bringt viele Vorteile mit sich, birgt aber auch Herausforderungen und Konfliktpotenziale. Basis für eine gute Zusammenarbeit ist eine offene, wohlwollende und effektive Kommunikation im Team – und wie das gelingen kann, wird in diesem interaktiven Online-Workshop gemeinsam angeschaut.

Online-Workshop: „Crowdfunding Club“ am 23. August 2022

Die gute Vorbereitung eines Crowdfunding-Projekts ist die beste Grundlage, um eine Idee erfolgreich zu finanzieren. Beim kostenlosen Crowdfunding Club von der Hamburg Kreativ Gesellschaft erfahren die Teilnehmenden am 23. August 2022, wie sie ihre Kampagne optimal vorbereiten und welche Faktoren den Ausgang ihrer Kampagne beeinflussen.

Online-Workshop „g³-Methode | gemeinsam gesellschaft gestalten“ vom 30. August bis 4. Oktober 2022

Immer öfter zeigt sich, dass komplexe Herausforderungen in Kultur oder Politik nicht mehr von einzelnen Personen oder Interessengruppen befriedigend bewältigt werden. Im Kunst- und Kulturbereich wird intensiv an der Frage gearbeitet, wie die gesamte Bevölkerung besser erreicht und stärker in die inhaltlichen Auseinandersetzungen einbezogen werden kann.

Online-Workshop „Agile Projektarbeit kommt von Innen“ am 30. und 31. März 2022

Mehr Verantwortung, mehr Autonomie, mehr Sinn, mehr Flexibilität und größere Resilienz für den anstehenden Wandel – das sind die Themen des Modells der evolutionären Organisation nach Frederic Laloux. Das Modell gibt Antworten auf den Paradigmenwechsel einer sich stetig verändernden Gesellschaft, die mit zunehmender Komplexität umgehen muss. Einer der Haupttreiber für diesen Wandel ist die Digitalisierung.