20 Comedians aus ganz Deutschland kämpfen wieder um die heißbegehrte Trophäe aus Frottier: Ob Comedy, Stand-up, Kabarett oder Musik-Comedy, zwei Runden sind zu überstehen, um das Finale zu erreichen. Der Hamburger Comedy Pokal ist nicht nur einer der härtesten Kleinkunstwettbewerbe Deutschlands sondern für viele der teilnehmenden Künstler das Sprungbrett, den Norden und den Rest der Republik zu erobern.

In der Hauptrunde am 31. Januar 2020 treten jeweils zwei Comedians parallel in zehn Kulturzentren über das gesamte Hamburger Stadtgebiet verteilt im KO-System gegeneinander an. Hier wird gelacht: Brakula, Eidelstedter Bürgerhaus, ella Kulturhaus Langenhorn, Goldbekhaus, Kulturhof Dulsberg, Kulturhaus Süderelbe, Kulturzentrum BiM, LOLA, Motte und Zinnschmelze

Im Halbfinale am 1. Februar 2020 sind es dann noch zehn Comedians in fünf Kulturzentren. Am Ende des Abends stehen fünf Finalisten fest. Austragungsorte der Halbfinals sind: Brakula, Eidelstedter Bürgerhaus, Goldbekhaus, LOLA, Zinnschmelze

Doch vor dem Finale gibt es die 2. Chance Show am 2. Februar 2020 im Schmidts TIVOLI auf der Reeperbahn – denn jeder verdient eine zweite Chance. Alle bis dahin ausgeschiedenen Comedians können um den sechsten und siebten Finalplatz kämpfen. Nirgendwo sonst sieht man so viel unterschiedliche Comedy an einem Abend – in rasanter Geschwindigkeit geben sich die Künstler auf der Bühne die Klinke in die Hand und komprimieren ihr gesamtes Können auf jeweils 10 Minuten Lachgenuss.

Im Finale am 3. Februar 2020 im Schmidts TIVOLI geht’s dann um die Platzierung. Die sieben Finalisten kämpfen um den exklusiv gestalteten Pokal und um insgesamt 6.000 Euro Preisgelder, bereitgestellt vom Präsentator des Pokals: SAGA Unternehmensgruppe. Eine Jury aus Hamburger Journalisten und Programmleitern entscheidet über die Plätze eins bis drei. Und schließlich stimmt das Publikum ab, wer den Publikumspreis in Höhe von 500 Euro bekommt – gestiftet vom JUNGEN HOTEL Hamburg.

weiterlesen ⇥

Auf: www.hamburgercomedypokal.de

STADTKULTUR HAMBURG