Wir stärken die Arbeit vor Ort. Seit über 40 Jahren.

STADTKULTUR HAMBURG stärkt die praktische Arbeit seiner Mitglieder vor Ort in den Stadtteilen durch Freiwilligenformate, Fachinformationen, Vergünstigungen, nützliche Tools und Kooperationen.

Unser Freiwilligenformat: Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung

Ein neues Projekt anstoßen, die Facebook-Seite mal richtig angehen, frischen Wind ins Team holen oder Unterstützung bei der täglichen Büroarbeit bekommen – im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung unterstützen Freiwillige Kultur- und Bildungseinrichtungen in Hamburg – vermittelt durch STADTKULTUR HAMBURG. pfeilmehr

Unser Freiwilligenformat: Der BFD Welcome

STADTKULTUR HAMBURG hat diesen Freiwilligendienst für Geflüchtete als eine der ersten Organisationen in Deutschland erfolgreich umgesetzt und ermöglichte seit 2014 Geflüchteten, sich in Kultur- und Bildungseinrichtungen in Hamburg zu engagieren. pfeilmehr

Unsere Fachinformationen: Wir informieren die Akteure

Der Dachverband STADTKULTUR HAMBURG präsentiert über verschiedene Kanäle – das Internet, E-Mail und Social Media – Fachinformationen für seine Mitglieder und Akteure der Hamburger Kultur. pfeilmehr

Unsere Rabatte: Wir helfen Geld zu sparen

Mit STADTKULTUR HAMBURG sparen Sie als Mitglied 20 Prozent bei der GEMA – und auch bei Versicherungen, Beratung und unserer Veranstaltungs-Software. pfeilmehr

Unsere nützlichen Tools: Der Kultur-Stellenmarkt

STADTKULTUR HAMBURG hat den Hamburger Kultur-Stellenmarkt aufgebaut, um für Mitglieder eine attraktive Plattform für die Suche nach Personal und Praktikant*innen zu bieten. pfeilmehr

Unsere nützlichen Tools: Die Veranstaltungs-Management-Software accmeo

STADTKULTUR unterstützt die praktische Kulturarbeit vor Ort in den Hamburger Stadtteilen durch die Veranstaltungs-Management-Software accmeo, mit der man effektiv arbeiten und Zeit sparen kann. pfeilmehr

Unsere Kooperationen: KulturPlus

KulturPlus, ein Kooperationsprojekt von Büro grauwert und STADTKULTUR HAMBURG, setzte sich dafür ein, mehr Kulturangebote für Menschen mit Behinderung in Hamburg zugänglich zu machen. pfeilmehr