Der Kunstverein Harburger Bahnhof (KVHBF) sucht laufend für 2 bis 3 Monate

Praktikant*innen

zur Verstärkung des Teams.

Aufgaben:

Auch wenn der Kunstverein auf professioneller Ebene in einem internationalen Netzwerk agiert, werden alle Aufgaben von einem sehr kleinen Team bewältigt, so dass die Arbeit viel Flexibilität und Selbstständigkeit sowie die Bereitschaft erfordert, in einem breit gefächerten Aufgabenfeldes mitzuarbeiten. Die Tätigkeiten speisen sich auf den folgenden Arbeitsfeldern:

  • Ausstellungsvorbereitung und kuratorische Praxis
  • Veranstaltungsorganisation
  • Büromanagement / Drittmittelverwaltung
  • Kunstvermittlung
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Das Praktikum ist als Teil- oder Vollzeit-Beschäftigung möglich und kann leider nicht vergütet werden. Es besteht jedoch die Möglichkeit, vergütete Aufsichtsschichten zu übernehmen.

Über den Kunstverein Harburger Bahnhof:

Der Kunstverein Harburger Bahnhof (KVHBF) in Hamburg wurde 1999 als gemeinnütziger Verein und professionelle Ausstellungsplattform zur Förderung und Vermittlung junger Gegenwartskunst gegründet. In den vergangenen Jahren stellten u.a. internationale Künstlerinnen und Künstler wie Yael Davids, Melvin Moti, Kasia Fudakowski oder Christopher Kulendran Thomas hier aus. Regelmäßig werden erste institutionelle Einzelausstellungen in Deutschland und Neuproduktionen mit einem Fokus auf prozessuales und kollaboratives Arbeiten, sowie ein umfangreiches diskursives Programm präsentiert. Mehr: www.kvhbf.de

Bewerbung:

Ihre vollständigen Unterlagen senden Sie bitte an:

Annette Hans & Jennifer Smailes
info@kvhbf.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG