Abschluss Veranstaltungsreihe „#UNANTASTBAR – Grundrechte greif zu!“ am 2. April 2020 in der Zinnschmelze

Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe #UNANTASTBAR – Grundrechte greif zu! geht’s in der Zinnschmelze ans große Auslöffeln. Welche Suppe haben wir uns da mit den Grundrechten eingebrockt? Gemeinsam mit Kulturschaffenden aus Goldbekhaus, Kulturschloss Wandsbek, dem JIZ und Lukulule e.V. hat sich die Zinnschmelze in den letzten sieben Monaten diskursiv, künstlerisch und vor allem sehr intensiv mit verschiedenen Artikeln des Grundgesetzes beschäftigt. Was dabei entstanden ist, soll zum Abschluss mit allen geteilt werden.

Diese Veranstaltung ist aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Schließung der Stadtteilkulturzentren ausgefallen.

© Zinnschmelze

Ein abwechslungsreicher Abend ist garantiert. Eine bunte Vielfalt aus Bildern, Videos, Skulpturen, Performances und Musik. Mit dabei ist die Theatergruppe SISU des Goldbekhauses und der Embassy of Hope. In einer multimedialen Performance fragen sie: „Stell dir vor, du bist Artikel 16, politisch Verfolgte genießen Asylrecht: Wie geht es dir gerade in Deutschland?“ Eine Voguing-Tanzperformance mit Jugendlichen von Lukulule e.V. beschäftigt sich mit Queerness und dem Recht auf sexuelle
Freizügigkeit. Der Kinderchor der Zinnschmelze feiert die Kinderrechte in verschiedenen Liedern und mit Überraschungsgästen.

Zum Abschluss wollen wir aber auch wissen: Welche Rezepte habt ihr in petto für eine „grundrechtegerechte“ Gesellschaft? Wie geht es weiter? Die Zutaten für eine leckere Suppe stehen bereit, wörtlich und im übertragenen Sinn. Es geht ums gemeinsame Schnippeln, Kochen Abschmecken und natürlich Auslöffeln.