Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117

Warning: Creating default object from empty value in /homepages/45/d19316434/htdocs/stadtkultur-hh/wp-content/plugins/lightbox-plus/classes/filters.class.php on line 117
Nach 15 Tagen spannendem altonale Kulturprogramm mit über 350 Veranstaltungen insgesamt und zahlreichen ausverkauften Programmpunkten aus den Bereichen Musik, Literatur, Kunst, Theater, Tanz und Film feierte Altona vom 15. bis 17. Juli 2016 einen fulminanten Abschluss mit dem altonale Straßenfest mit über 450.000 Besuchern.

Auch dieses Mal wurde das Straßenfest am Freitag mit den altonale Street Games auf der Neue Großen Bergstraße eröffnet. Kletterwand, Street Soccer, ein eigener Parkour Park sowie ein Frisbee Feld waren für die Jugendlichen der Renner.

Drei Bühnen sorgten am Freitag Abend – wetterunabhängig – für die perfekte Sommerstimmung: Auf dem Goetheplatz wurde wild zu Balkanmusik getanzt, auf der Bühne vor dem Festivalzentrum jammten Musiker der Metrosession und für die Jugendlichen gab es auf der BoogieDownStage HipHop, Funk und Soul.

Der Samstag und Sonntag bot eine Mischung aus Schlendern, Schlemmen, Schauen, Stöbern & Shoppen für die Besucher: Auf Hamburgs längster Infomeile, der Bunten Meile,  stellten sich über 100 Vereine und Organisationen vor, die in und um Hamburg aktiv sind. Die Grüne Meile präsentierte Akteure und Aktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit. Jens Kerstan, Senator für Umwelt und Energie der Freien und Hansestadt Hamburg, informierte sich am Sonntag bei einem Rundgang über die Grüne Meile u.a. über die Fortschritte der Nachhaltigkeitsarbeit der altonale, die sich intensiv für eine nachhaltige Veranstaltungskultur in Hamburg einsetzt. Insbesondere Mülltrennung, nachhaltige Energieversorgung, Wassernutzung und der Einsatz von Pedalkraft wie z.B. bei der Fahrrad-Disko oder beim Smoothie-Rad der Food Sharing Organisation wurden näher unter die Lupe genommen.

Die Kinder-Meile in der Rothestraße und der Kids-Park auf dem Kemal-Altun-Platz waren bei Kindern und Eltern gleichermaßen beliebt. Kreative Spiele rund um das Thema Wasser wurden für die Kleinen angeboten und begeistert angenommen – ob Experimente mit dem Element selbst, selbstgebaute Instrumente oder der liebevoll gestaltete Umweltjahrmarkt – der Besuch von Kindern aller Altersklassen riss über das gesamte Wochenende hinweg nicht ab.

Erstmalig fand während des Straßenfests auf der Christianswiese dasYoga.Wasser.Klang-Festival statt, das den Besuchern die altonale in extrem entspannter Form anbot – ein perfekter als Ausgleich zum geschäftigen Treiben auf dem Straßenfest und Yoga für alle, egal ob ungelenker Einsteiger oder biegsamer Profi.

Am Samstag Abend trotzten die Besucher einem kurzen Regenschauer und wurden dafür mit einem grandiosen Bühnenprogramm belohnt. 8 Bühnen sorgten am Wochenende für musikalische Power: Ob Singer-Songwriter, Rock, Pop, HipHop oder Jazz – das altonale Bühnen-Programm überzeugte auch in diesem Jahr wieder durch Vielfalt und hohe Qualität. Kiddo Kat, Nagelritz, Michael Krebs & die Pommesgabeln des Teufels, Danube’s Banks oder Mirenesis Flamenco Projektbegeisterten die Zuschauer auf den Plätzen und Straßen. Beim Auftritt der 187Strassenbande war in der Neue Große Bergstraße ab 22 Uhr fast kein ein Durchkommen mehr, mehr als 4000 HipHop-Jünger versammelten sich in der Straße und feierten die Gruppe.

Die kommende altonale19 wird vom 16. Juni bis 2. Juli 2017 stattfinden. STAMP, das internationale Festival der Straßenkünste, wird die altonale vom 16. – 18.6.2017 nächstes Jahr wieder eröffnen.