Mit einer gemeinsamen Kampagne setzen Hamburger Kulturinstitutionen und Verbände ein deutliches Zeichen gegen rechte Tendenzen und Einflussnahme auf die Kunst und Kulturszene. Zusammen veröffentlichen sie am Freitag, den 9. November 2018 auf Kampnagel in der p1 zeitgleich mit Initiativen in Berlin, NRW und Dresden die HAMBURGER ERKLÄRUNG DER VIELEN und zeigen damit Haltung für Vielfalt, Toleranz und Respekt.
Zur HAMBURGER ERKLÄRUNG

Die Erklärung DER VIELEN ist eine bundesweite Kampagne des in Berlin gegründeten Vereins Die Vielen e.V., die am 9. November 2018 startet und sich bundesweit in Aktionen, Veranstaltungen und Diskussionen artikulieren wird. Ziel ist es, den Austausch der Kulturinstitutionen und Aktiven in der Kulturlandschaft zu intensivieren und damit lokale und überregionale selbst aktive Netzwerke anzuregen. Gemeinsam werden sich die Unterzeichnenden und Unterstützer*innen mit zahlreichen weiteren Initiativen, Verbänden und zivilgesellschaftlichen Organisationen gegen Rassismus und andere Formen der Diskriminierung und für eine gerechte, offene und solidarische Gesellschaft einsetzen.

Zeitgleich mit einer Pressekonferenz in Hamburg finden in Berlin in der Stiftung Brandenburger Tor, in Nordrhein-Westfalen am Düsseldorfer Schauspielhaus und am Staatsschauspiel Dresden Pressekonferenzen zur Veröffentlichung der Erklärungen statt.

 

STADTKULTUR HAMBURG