Im März 2019 startet das Eidelstedter Bürgerhaus seine neue Veranstaltungsreihe „It’s about us! Anderssein – Zusammenleben“. Sie ist eine Reaktion auf den ansteigenden Nationalismus und Rassismus in Deutschland und ganz Europa, der unser friedliches Zusammenleben in Frage stellt.

Aufklärung über Rechtsextremismus und den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) werden dabei genauso ein Thema sein, wie die Herausforderungen unserer modernen, sich immer weiter ausdifferenzierenden Gesellschaft. Der Auftakt zu dieser Reihe ist die Vernissage der Ausstellung „Opfer des NSU und die Aufarbeitung der Verbrechen“, die im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus gezeigt werden. Direkt anschließend setzt das Stadtteilkulturzentrum mit den „NSU Monologen“ am 22. März ein Theaterstück ins Programm, das auch schon im Deutschen Schauspielhaus zu sehen war. Im April geht es dann mit dem neuen Dialogformat des Dockeurope e. V. unter dem Titel „Migration findet Stadt“ weiter und im Mai und Juni beglücken das Haus den Stadtteil mit einer Comicausstellung junger Künstler*innen und einer neuen Runde von „Gute Nacht (in) Eidelstedt“.

Flyer ansehen (PDF)

Auf: www.stadtkultur-hh.de

STADTKULTUR HAMBURG