Kultur in Zeiten von Corona: Bäumeeinstricken in Meinendorf

Seit über zwei Jahren organisieren verschiedene Meiendorfer Institutionen im Netzwerk „Kulturnetz Meiendorf“ Veranstaltungen wie das Feierabendsingen oder die Open Stage. Nun sind Aktionen gefragt, die mit viel Abstand realisiert werden können. Daher ruft das Kulturnetz Meiendorf auf, dem tristen Winterwetter ein wenig Farbe zu verpassen. Gemeinsam mit interessierten Meiendorfer*innen sollen die Bäume auf der Wiese des Kulturzentrums BiM eingestrickt werden.

Eingestrickter Baum auf der Wiese vom Kulturzentrum, Foto: Kulturzentrum BiM

70 cm breit und möglichst bunt: das sind die einzigen Voraussetzungen für die gestrickten Stücke. Einmal gestrickt, können diese dann an die bereits um die Bäume umhäkelten Teile angenäht werden. So knüpft Meiendorf die Bäume in bunte Kleider und setzt ein Farbtupfer in den doch so häufig grauen Winter. Aber nicht nur strickend können die Meiendorfer*innen sich beteiligen. Wer noch Wollreste beim Ausmisten gefunden hat, kann diese gerne im Büro der Seniorenwohnanlage Nordlandweg abgeben.

Das Kulturnetz Meiendorf hat sich 2018 aus mehreren Meiendorfer Institutionen gegründet. Das Ziel des offenen Netzwerkes ist es, kulturelle Veranstaltungen zu organisieren, bei denen die Bewohner*innen Meiendorfs aktiv mitmachen können. Regelmäßige Veranstaltungen des Kulturnetzes Meiendorf sind das monatliche Feierabendsingen an wechselnden Orten in Meiendorf und die Open Stage, eine Talentshow für Meiendorfer*innen.