Neu gegründetes Netzwerk KULTURFREUNDSCHAFTEN will Kulturangebote übergreifend erlebbar machen

Leere Zuschauerräume, stille Bühnen und Ausstellungen ohne Publikum – vier Hamburger Kultur-Freundeskreise nutzen diese besondere Situation jetzt als Chance, gemeinsam neue Blicke auf ihre historisch bedeutenden Gebäude zu werfen.

KULTURFREUNDSCHAFTEN ist ein neu gegründetes Netzwerk von vier Kulturfördervereinen in Hamburg: Thalia Freunde, Freundeskreis Elbphilharmonie + Laeiszhalle e. V., Denkmalverein Hamburg und Justus Brinckmann Gesellschaft e. V. In den Kurzfilmen des Projekts „Hausbesuche“ erzählen Intendant*innen und Direktor*innen, was sie mit ihren Häusern verbindet, zeigen überraschende Details und baugeschichtliche Zusammenhänge und werden dabei fachkundig begleitet vom Denkmalverein Hamburg. Den Start dieses kulturellen Crossovers macht das Thalia Theater, in den nächsten Monaten folgen die Laeiszhalle und das Museum für Kunst und Gewerbe. Der erste „Hausbesuch” ist abrufbar unter www.kulturfreundschaften.de sowie auf den Seiten der beteiligten Freundeskreise. Weitere gemeinschaftliche Projekte des Netzwerks sollen folgen.

weiterlesen ⇥

Auf: kulturfreundschaften.de