Hamburger Senat beschließt Verschärfung der Corona-Regeln zum 24. Dezember 2021

Der Senat hat am Dienstag strengere Corona-Regeln für Hamburg beschlossen, darunter Kontaktbeschränkungen auch für Geimpfte. Die Maßnahmen sollen am 24. Dezember in Kraft treten.

Angesichts der sich rasch ausbreitenden Omikron-Variante werden in Hamburg bereits zu Weihnachten die Kontakte auch für Geimpfte und Genesene eingeschränkt. Nur noch maximal zehn Personen dürften privat zusammentreffen, sagte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Dienstag nach einer Sitzung des rot-grünen Senats. Ausgenommen seien Kinder unter 14 Jahren. […] Für Ungeimpfte gilt weiterhin eine Kontaktbeschränkung auf den eigenen Haushalt plus zwei Personen aus einem weiteren Haushalt. Sobald eine ungeimpfte Person an einem Treffen teilnimmt, gelten die Regeln für Ungeimpfte. […]

Außerdem müssen ab dem 24. Dezember Restaurants, Kneipen und Bars von 23 Uhr an schließen, so Tschentscher weiter. In der Silvesternacht gelte die Sperrstunde erst ab 1 Uhr nachts. […] Des Weiteren werden laut Tschentscher Tanzveranstaltungen untersagt und es entfallen die Stehplätze in gastronomischen Betrieben. Das Tanzverbot kommt faktisch einer Schließung von Clubs und Diskotheken gleich.

weiterlesen »

Auf: www.ndr.de

Scroll to Top