Corona-Pandemie

Deutscher Künstlerbund: Förderung NEUSTART KULTUR für Bildende Künstler*innen (bis 13.8.2021)

Das Stipendium des Deutschen Künstlerbundes ist für bildende Künstler*innen bestimmt, um innovative Vorhaben im Bereich zeitgenössischer, digitaler und medienbasierter Kunst zu entwickeln. Das fünfmonatige Stipendium in Höhe von 6.000 Euro soll Künstler*innen die Möglichkeit geben, durch die Entwicklung und Realisierung digitaler Projekte oder durch die Erkundung des Digitalen innerhalb zeitgenössischer künstlerischer Praktiken neue Wege zu …

Deutscher Künstlerbund: Förderung NEUSTART KULTUR für Bildende Künstler*innen (bis 13.8.2021) Weiterlesen »

Künstlersozialkasse: Zuverdienstgrenze angehoben

Das Bundeskabinett hat am 12. Mai einen Gesetzesvorschlag von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil gebilligt, wonach Künstlerinnen und Künstler übergangsweise deutlich mehr Geld als sonst mit nicht-künstlerischer Tätigkeit verdienen dürfen, ohne ihren Versicherungsschutz in der Künstlersozialkasse (KSK) zu verlieren.

Neue Ausgabe von ProAlter erschienen: „Kulturelle Teilhabe im Alter“

Die Teilhabe an Kunst und Kultur ist ein unverzichtbares Menschenrecht. In Zeiten von Corona können viele ältere Menschen dieses Recht nicht wahrnehmen. Kulturelle Teilhabe im Alter bildet den thematischen Schwerpunkt der aktuellen Ausgabe von ProAlter, Fachmagazin des Kuratoriums Deutsche Altershilfe, das von Nina Lauterbach-Dannenberg (KDA) und kubia-Mitarbeiterin Dr. Miriam Haller herausgegeben wurde.

Überbrückungshilfe III (bis 31.10.2021)

Mit der Überbrückungshilfe III werden Unternehmen, Soloselbständige und selbständige Angehörige der Freien Berufe aller Branchen sowie gemeinnützige Unternehmen und Organisationen mit einem Jahresumsatz bis zu 750 Millionen Euro unterstützt.

stadtkultur magazin Nr. 55: DER SOMMER DER KULTUR

Was und wie plant die Hamburger Stadtteilkultur für diesen Sommer? Wie gehen die Akteur*innen mit der Planungsunsicherheit in Zeiten von Corona um? Das stadtkultur magazin hat Veranstalter*innen aus der Stadtteilkultur Ende April nach ihren Plänen für den SOMMER DER KULTUR gefragt. Die aktuelle Printausgabe des Magazins stellt nun geballt ihre Planungen vor.

Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen (bis 31.3.2022 bzw. 31.12.2022)

Der Sonderfonds des Bundes für Kulturveranstaltungen stellt bis zu 2,5 Milliarden Euro zur Verfügung, damit der Neustart der Kultur in diesem Sommer gelingt. Der Sonderfonds ist dadurch für Veranstalter*innen, Künstler*innen und für die gesamte Kreativszene eine wichtige Ergänzung zu den bestehenden Hilfen der Bundesregierung, der Länder und der Kommunen.

Bund unterstützt Kulturveranstaltungen mit Sonderfonds

Das Bundeskabinett hat grünes Licht gegeben für einen Sonderfonds in Höhe von bis zu 2,5 Milliarden Euro, mit dem der Bund ein breit gefächertes Angebot an Kulturveranstaltungen nach der langen Zeit der Pandemie wieder möglich machen will. Damit sollen Konzerte, Theateraufführungen, Kinovorstellungen und andere kulturelle Veranstaltungen wieder anlaufen können. Da der Wiederbeginn des kulturellen Lebens …

Bund unterstützt Kulturveranstaltungen mit Sonderfonds Weiterlesen »

Neue Corona-Rechtsverordnung: Öffnungen für die Kultur

Seit dem 22. Mai ist die neue Corona-Rechtsverordnung in Kraft. Sie enthält auch einige Öffnungsschritte für die Hamburger Kultur: Es sind u.a. Unterhaltungs-Veranstaltung unter freiem Himmel mit bis zu 250 Personen und Nicht-Unterhaltungs-Veranstaltungen drinnen mit bis zu 50 Personen erlaubt, außerschulische Bildungseinrichtungen dürfen öffnen und Angebote der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie soziale Angebote dürfen …

Neue Corona-Rechtsverordnung: Öffnungen für die Kultur Weiterlesen »