Die Klausurtagung der Stadtteilkulturzentren hat Empfehlungen für die Image-Kampagne STADT.KULTUR.SOUND erarbeitet. Die Arbeit an der Kampagne startete auf der letzten Klausurtagung und wurde in der Zwischenzeit mit der Marken-Agentur FACTOR weiterentwickelt.

STADTKULTUR HAMBURG beginnt jetzt mit der konkreten Umsetzung von STADT.KULTUR.SOUND in Kooperation mit dem Kultur Palast Hamburg und der Marken-Agentur FACTOR. Die Kampagne unterstützt ab Herbstbeginn die heiße Phase der Haushaltsberatungen und die Forderungen von STADTKULTUR HAMBURG: Potentiale der Stadtteilkulturzentren stärken, Existenzbedrohung abwenden:

  • Potentiale der Stadtteilkulturzentren stärken, Existenzbedrohung abwenden
  • Stadtteilkultur als Ganzes unterstützen und ausbauen
  • Quartiersfonds für stadtteilkulturelle Arbeit mit Geflüchteten nutzen
  • Kulturelle Bildung und Schule verbinden
  • Dachverband stärken, Infrastruktur und Technik auf dem Laufenden halten
  • Investive Maßnahmen: Sanierungen ermöglichen
  • Gemeinschaftsaufgaben brauchen behördenübergreifende Fördertöpfe
  • Etat für den Kulturhaushalt erhöhen