Interkulturelle Öffnung richtet den Blick aus der Perspektive des Diversity Managements über Migration hinaus auch auf Alter, Geschlecht, sexuelle Orientierung, Religion, soziale Lage und physische Fähigkeiten. Was bedeutet interkulturelle Öffnung in der Kultur und warum ist sie als gesamtgesellschaftliche Aufgabe so wichtig? Wo steht die Kultur und insbesondere die Stadtteilkultur im Bezug auf die interkulturelle Öffnung? Welche Schwierigkeiten bei der Umsetzung gibt es und welche Wirkungen und Erfolge?

Bei Interesse einen Artikel zu schreiben oder Nachfragen:
magazin@stadtkultur-hh.de oder 040/879 76 46-16