Die LAG Kinder- und Jugendkultur hat auf Wunsch der Mitglieder im April ein Netzwerktreffen aller Interessierten an der kulturellen Arbeit mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen veranstaltet. Verschiedenste Institutionen, die teilweise bereits in diesem Feld unterwegs sind und es teilweise erst vorhaben, haben sich getroffen und ausgetauscht.

Es wurde eine Mailingliste ins Leben gerufen (wer dort aufgenommen werden möchte, bitte anmelden unter info@kinderundjugendkultur.info) und vereinbart, dass die LAG einen Referenten einlädt, der über die generellen Abläufe und Fragen Auskunft geben kann. Dieser Termin wird öffentlich sein und auf der Website der LAG angekündigt werden.

STADTKULTUR HAMBURG