Aus Mitteln der Kultur- und Tourismustaxe fördert die Kulturbehörde bereits im vierten Jahr Projekte von freien Künstlerinnen und Künstlern in Hamburg mit 500.000 Euro. Eine unabhängige Jury aus Fachleuten der Kulturszene bewertete die Anträge nach den Förderkriterien Innovation, Vielseitigkeit und überregionale Strahlkraft und hat jetzt sechs Projekte zur Förderung ausgewählt.

In der Auswahl der Projekte spiegeln sich verschiedene aktuelle gesellschaftliche Debatten wider. Themen der Projekte sind zum Beispiel die Lage von Flüchtlingen oder Inklusion, aber auch die Hamburger Stadtentwicklung und die zivile und künstlerische Erschließung neuer Räume, unter anderem im Hafengebiet. Spartenübergreifend nähern sich die Künstlerinnen und Künstler unterschiedlichen Aspekten und verleihen ihnen auf individuelle Weise Ausdruck. Die Jury unterstreicht mit ihrer Entscheidung die politische Aktualität der Themen. Sie möchte die künstlerische Auseinandersetzung mit ihnen fördern und die Etablierung neuer Orte für Künstlerinnen und Künstler in Hamburg unterstützen. Auch in diesem Jahr wurden erneut mehr Anträge eingereicht als im Jahr zuvor.

Zur Jury gehörten in diesem Jahr Sabina Dhein, Hochschule für Musik und Theater, Hamburg, Julia Lohmann, Hochschule für bildende Künste, Hamburg, Matthias von Hartz, Berliner Festspiele, Berlin,Florian Matzner, Akademie der Bildenden Künste, München, und Margarete Zander, freie Journalistin, Berlin und Hamburg.

Folgende sechs Projekte werden gefördert:

Hafen für eine interventionistische Seefahrt
Fördersumme: 100.000 Euro
Antragsteller: geheimagentur, Sibylle Peters / Matthias Anton

Hyper Cultural Passengers / Portjourney Exchange & Conference
Fördersumme: 100.000 Euro
Antragsteller: FRISE-Künstlerhaus, Michael Kress

The extraordinary ordinary – über erweitertes Sehen und das Glück der Diversität
Fördersumme: 99.000 Euro
Antragsteller: EUCREA Verband Kunst und Behinderung e.V., Jutta Schubert

Ear Catcher – 8 Konzerte im Kulturspeicher Hamburg
Fördersumme: 95.100 Euro
Antragsteller: Trio Catch, Boglárka Pecze

Hallo Festspiele
Fördersumme: 55.900 Euro
Antragsteller: Viele Grüße von – Verein zur Förderung raumöffnender Kultur e.V., Dorothee Halbrock

Refugee Welcome Tour
Fördersumme: 50.000 Euro
Antragsteller: Schwabinggrad Ballett, Christoph Twickel