#AHRt – Unterstützung von Künstler*innen und Kulturschaffenden im Ahrtal

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz hat die Crowdfunding-Kampagne #AHRt auf der Plattform „Startnext“ für die Kulturschaffenden im vom Hochwasser betroffenen Ahrtal ins Leben gerufen. Mit den Einnahmen sollen Arbeitsstipendien für betroffene Künstler*innen und Kulturschaffende finanziert werden, um ihnen einen Neustart zu erleichtern.

Das Kampagnen-Video auf Youtube

Die künstlerischen Ergebnisse der Stipendien werden in einer großen Ausstellung mit Rahmenprogramm präsentiert. Dabei geht es bei der Kampagne #AHRt nicht nur um Bildende Kunst, sondern auch um Musikproduktionen, kurze Filme, literarische Werke oder Performances. Darüber hinaus werden Kunstwerke, die von den Spuren des Hochwassers neu gestaltet wurden, als Unikate gezeigt, die man auch erwerben kann.

Das Kulturbüro Rheinland-Pfalz der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur und Kulturpädagogik e.V. kümmert sich schon seit fast 30 Jahren um die Belange der rheinland-pfälzischen Künstler*innen und Kulturschaffenden.

Der Erfolg einer Crowfunding-Kampagne beruht auf einer möglichst breiten Streuung der Initiative. Teilen Sie gerne den Link in Ihren Verteilern, mit Kolleg*innen, Freund*innen und anderen Multiplikator*innen.

Zur Kampagne #AHRt »

Auf: www.startnext.com/ahrt