Abschlusstagung des Projekts POMIKU vom Lenzsiedlung e.V.

Der Lenzsiedlung e.V. arbeitet seit einigen Jahren mit der HAW und der Uni Hamburg an dem mit Mitteln des Bundesforschungs- u. -bildungsministeriums (BMFB) finanzierten Projekt POMIKU – Postmigrantische Familienkulturen. Wir sind darin der Praxispartner, sorgen für den Zugang zu beforschenden Menschen, steuern die Website www.familienkulturen.de, konzipieren Begleitprogramm, Workshops und kulturelle Aktionen und setzen diese mit den Menschen in der Nachbarschaft um. Nun werden die Ergebnisse aus Wissenschaft und Praxis im Rahmen einer zweitägigen Online-Tagung vorgestellt, zu der man sich schon jetzt kostenlos anmelden kann.

Ziel des Verbundprojekts von HAW Hamburg, Universität Hamburg und Lenzsiedlung e.V., das von 2018 bis 2022 vom BMBF gefördert wird, ist die Erforschung von Familienkulturen in einer postmigrantischen Gesellschaft am Beispiel der Großwohnsiedlung Lenzsiedlung im Bezirk Hamburg Eimsbüttel. Auf der Tagung werden wichtige Forschungsergebnisse des Projekts präsentiert, zentrale Themen mit Vertreter*innen aus Wissenschaft und Praxis diskutiert und in Transferwerkstätten weiterbearbeitet. Zu diesen Themen gehören die aktuellen Debatten um eine „postmigrantische Gesellschaft“, „Familie, Migration und Geschlecht“, „Großwohnsiedlungen“ und „Quartiersarbeit“, die auch die vier Schwerpunkte der Tagung bilden. Renommierte Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

weiterlesen »

Auf: www.haw-hamburg.de