SuedKultur: Harburgs Kultur braucht Räume

Die seit 15 Jahren bestehende Initiative SuedKultur im Hamburger Süden startete in diesem Jahr die Workshopreihe „NEUSTART SuedKultur“. Ende Mai lädt sie nun alle Interessierten zum Thema „Kultur-Räume“ ein.

Um die Kultur in Harburg nicht nur aus der Pandemie herauszuführen, sondern auch viele Themen und Probleme der Kulturszene in den Griff zu bekommen, startete die Harburger Initiative SuedKultur in diesem Jahr mit einer ganzjährigen Workshop-Reihe. Im März etwa traf man sich zum Thema Marketing und Öffentlichkeitsarbeit mit dem Team von Harburg Marketing, im April ging es darum, ob und wenn wie gemeinsame Kulturevents wie der SuedKulturSommer 2021 oder das Harburger Kunstfest versteigt werden könnten.

Nun wird es am Montag, 30. Mai ab 18.30 Uhr im JoLa des Kulturhauses Süderelbe (Am Johannesland 2, 21147 Hamburg-Neugraben) um das Thema Kultur-Räume gehen. Ob es Proberäume für Amateur- oder Profimusiker*innen sind, Ateliers für Bildende Künste, Ausstellungs- oder Auftrittsorte im Indoor- oder Outdoor-Bereich – die Lage für Kulturräume war und ist bei SuedKultur immer ein brisantes Thema gewesen und bis heute hat sich unterm Strich die Lage eher verschlechtert.

Wer daran als Kulturschaffende*r teilnehmen will, kann sich unter melden.

weiterlesen »

Auf: www.sued-kultur.de