Kulturförderung

BKM: Corona-Hilfen für die Freie Szene aufgestockt

Die Freie Szene ist von den coronabedingten Einschränkungen besonders stark betroffen, da sie in der Regel in besonderem Maße von der Umsetzung einzelner Projekte abhängig ist. Die Behörde für Kultur und Medien stockt deshalb in Abstimmung mit der Szene dieses Jahr bestehende Förderinstrumente um 680.000 Euro auf.

Sofortprogramm NEUSTART: Bund stellt 10 Millionen Euro für Corona-bedingte Schutzmaßnahmen bereit

Kulturstaatsministerin Monika Grütters stellt aus dem Kulturetat zehn Millionen Euro für ein Sofortprogramm NEUSTART zur Verfügung, mit dem Corona-bedingte Umbaumaßnahmen in Kultureinrichtungen finanziert werden können. Das soll helfen, kleineren und mittleren Kultureinrichtungen in Deutschland die rasche Wiedereröffnung nach der Pandemie-bedingten Schließung zu ermöglichen.

Integration von Geflüchteten: Förderung für Mikroprojekte in Hamburg-Mitte (fortlaufend)

Das Bezirksamt Hamburg-Mitte verwaltet für die BASFI Mittel aus dem Topf „Sozialräumliche Integrationsnetzwerke in der Jugend- und Familienhilfe“ (SIN). Die Mittel sollen bedarfsorientiert für Mikroprojekte rund um Unterkünfte eingesetzt werden, die die Integration von Geflüchteten befördern. Für das Jahr 2020 stehen dafür insgesamt 75.000 Euro zur Verfügung.

Workshop „Fördermittel beantragen“ am 24. Januar 2020

Der Workshop bietet einen Überblick ausgesuchter Förderprogramme sowie der gängigen Förderarten und vermittelt das nötige Know-how, um den Antrag erfolgreich aufzusetzen und den Arbeitsaufwand vor und während des Projekts richtig einzuschätzen. Im Fokus stehen Ziele, Förderkriterien und Antragsverfahren.

Ideenwettbewerb des Rates für Nachhaltige Entwicklung: Kultur + Nachhaltigkeit = Heimat (bis 5.2.2020)

Wie kann Nachhaltigkeit in unserer Kultur verankert werden, damit unsere Heimat zukünftig lebenswert bleibt? Wie kann Kultur umweltfreundliche und nachhaltige Entscheidungen im Alltag fördern? Antworten auf diese Fragen suchen der Deutsche Kulturrat und der Rat für Nachhaltige Entwicklung im Rahmen des Ideenwettbewerbs „Kultur + Nachhaltigkeit = Heimat“.