Theater Mär

Stadtteilkultur MIT ABSTAND: Von der Schockstarre zur Neuaufstellung

Für die Theaterschaffenden war nach Ausbruch des Corona-Virus schnell klar, dass es nicht darum geht, das Ende der Pandemie abzuwarten, sondern die Möglichkeiten des Arbeitens neu auszuloten. Peter Markhoff vom Theater Mär und Kai Fischer von der Gruppe DIE AZUBIS haben im stadtkultur magazin für den Dachverband freie darstellende Künste Hamburg (DfdK) aufgeschrieben, wie sie …

Stadtteilkultur MIT ABSTAND: Von der Schockstarre zur Neuaufstellung Weiterlesen »

Kultur in Zeiten von Corona: Theater Mär – Theater kommt zum Kind

Theater braucht Publikum. Es ist ein Dialog zwischen Bühne und Zuschauerraum – gerade im Kindertheater. Mit kleinen Geschichten per Video rund ums Theatermachen und Innenansichten einer Bühne sucht das Theater Mär den Kontakt zu seinen Zuschauern, um etwas Unterhaltung und vielleicht auch bisher Unbekanntes zu seinem Publikum nach Hause zu bringen.