Die Klausurtagung der Stadtteilkulturzentren fand vom 01. bis 03. November 2013 auf Gut Siggen mit 15 Teilnehmern statt. Auf der Tagung wurden die Themen der Jahreskonferenz des Dachverbandes von Mitte September weiterbearbeitet und die Verbandsaktivitäten für 2014 vorbereitet.

Am Freitag abend startete die Tagung mit einem Kamingespräch zu Kommunikationsstrategien für Stadtteilkultur in Hamburg. Im weiteren Verlauf des Wochenendes wurden in Form einer SWOT-Analyse die Stärken, Schwächen, Risiken und Chancen der Hamburger Stadtteilkultur analysiert. Im Anschluss wurden darauf aufbauend die Qualitätszeichen und Alleinstellungsmerkmale der Hamburger Stadtteilkultur herausgearbeitet. Die Analyse der Ergebnisse der Bedarfsanalyse der Stadtteilkulturzentren war ein weiterer Schwerpunkt de Tagung. Als Fazit wurden zwei Kommunikationsstrategien für den Dachverband geplant, die ab 2014 umgesetzt werden sollen.

Die Klausurtagung der Stadtteilkulturzentren wurde 2011 im Rahmen der Evaluation der geförderten Hamburger Stadtteilkulturzentren ins Leben gerufen und findet auf die freundliche Einladung der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. im Tagungszentrum der Stiftung auf Gut Siggen in Schleswig-Holstein statt.