STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung und für Mitgliedseinrichtungen monatlich Fortbildungen in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Donnerstag, 1. März 2018, 17 bis 20 Uhr
Kunstworkshop: Art Night Icon-BFD

Jede*r kann malen! Bei der ArtNight erschaffst du in einem lockeren Rahmen dein eigenes Kunstwerk. Die Art Night Künstlerin zeigt dir wie’s geht. Du wirst kreativ und gehst am Ende nicht nur mit deinem eigenen Kunstwerk, sondern auch mit guter Laune und tollen Erinnerungen nach Hause! Du brauchst keinerlei Vorkenntnisse, alle Materialien werden gestellt. Die Bilder und Techniken werden so vermittelt, dass Anfänger ohne jegliche Erfahrung ein tolles Bild auf die Leinwand bringen.

Ort: Goldbekhaus, Kreativraum, Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg

Dienstag, 6. und Mittwoch, 7. März 2018, 10 bis 17 Uhr
Projektmanagement I + II Icon-BFD

Je stärker man als Freiwillige*r in die konkrete Arbeit einer Kultur- oder Bildungseinrichtungen eingebunden ist, umso interessanter ist es, was man im Rahmen seines Engagements kennen lernt. Damit die Zusammenarbeit von freiwilligen und hauptamtlichen Mitarbeiter*innen gut klappt, ist es wichtig, die Arbeitsbereiche klar abzugrenzen, Aufgaben eindeutig und nachvollziehbar zu definieren und die Arbeitsabläufe gut auf einander abzustimmen.

Ort: STADTKULTUR-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Birgit Schunke, Dipl.-Betriebswirtin, Projektmanagement-Fachfrau zertifiziert nach GPM/IPMA

Montag, 12. März 2018, 10 bis 17 Uhr
Interkulturelle Kompetenz – Intercultural Learning Icon-BFD Icon-SKH

Interkulturelle Kompetenz zählt mittlerweile fast überall zu den sog. Schlüsselqualifikationen – ob auf dem Arbeitsmarkt, in der Wissenschaft oder beim Einkaufen. Doch was heißt Interkulturelle Kompetenz eigentlich? Heißt es, besonders viele Sprachen zu sprechen oder Informationen über Geschichte, Kultur und Gewohnheiten aus anderen Ländern zu sammeln? Wer sind überhaupt diese „Anderen“? Wo ziehen wir die Grenze zwischen uns und ihnen, und wer definiert diese Grenze? Was ist eigentlich Integration?

Wir sprechen über Konzepte von Ausgrenzung, Integration und Inklusion. Wir tauschen uns aus über kulturelle Unterschiede, über Erfahrungen mit Stereotypen und Diskriminierung. Wir wollen verstehen, was kulturelle Sensibilität ist und wie man kulturell sensibel handelt. Durch Selbsterfahrung und praktische Beispiele erarbeiten wir uns ein Basiswissen für den Alltag in einer interkulturellen Umgebung.

Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referent: Sören Boller, Dipl. Volkswirt soz., Veranstaltungsmanagement, Coach für interkulturelle Bildung und Improvisation

Mittwoch, 21. März 2018, 10 bis 17 Uhr
Bloggen mit WordPress Icon-BFD

Schnell, günstig und weltweit publizieren. Der Blog ist zu einer wichtigen Meinungsquelle im Internet geworden. Mit der Online-Plattform und Gratissoftware WordPress lernt ihr, wie ihr eure eigene Blog-Seite einfach und kostenlos ins Netz stellt. Ihr gestaltet einen eigenen Blog,
den ihr zu Hause weiter ausbauen könnt. Für diesen Kurs sind keine Vorkenntnisse erforderlich

Ort: TIDE, Finkenau 35, 22081 Hamburg
Mit: Christian Kreitschmann (Medienpädagoge Uni Hamburg)

Mittwoch, 28. März 2018, 10.30 bis 13 Uhr
Altersvorsorge und Versicherungen im Kulturbereich Icon-BFD Icon-SKH

Altersvorsorge oder Versicherungen sind Themen, die meist auf wenig Leidenschaft treffen, aber wichtig sind. Vor allem für Selbstständige und Angestellte im kreativen und kulturellen Bereich. Die Expertin der Verbraucherzentrale Hamburg erläutert welche Möglichkeiten vorhanden sind und was zu beachten ist.

Ort: Verbraucherzentrale Hamburg, Kirchenallee 22, 20099 Hamburg
Mit: Verbraucherzentrale Hamburg, Fachbereich Versicherungen, Geldanlage und Altersvorsorge

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an. Icon-BFD Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden, Icon-SKH andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten,Icon-BFD Icon-SKH alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Icon-SKH Soweit nicht anders angegeben, melden sich Mitglieder von STADTKULTUR HAMBURG zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an.
Icon-BFD Freiwillige können sich direkt über das neue Online-Fortbildungsprogramm auf der Seite www.bfd-kultur-bildung-hh.de/aktuelle_fortbildungen/ selbstständig zu den Fortbildungen anmelden.

Sich engagieren und dabei qualifizieren:
Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung

STADTKULTUR HAMBURG bietet engagierten Menschen ab 23 Jahren im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung ein individuelles Tätigkeitsfeld in Kulturbetrieben und Bildungseinrichtungen in Hamburg. Das praxisorientierte Fortbildungsprogramm oben ist ein wichtiger Bestandteil unseres BFDs. Interesse?

BFD kennenlernen

STADTKULTUR HAMBURG