STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung und für Mitgliedseinrichtungen monatlich Fortbildungen in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Freitag, 13. April 2018, 11 bis 14 Uhr
Führung: Deichtorhallen Hamburg – Halle für aktuelle Kunst Icon-BFD

Mit Werken von Francisco Goya (1746–1828), Sergei Eisenstein (1898–1948) und Robert Longo (1953) stellt die Ausstellung PROOF drei wesensverwandte Künstler vor, die die sozialen, kulturellen und politischen Komplexitäten ihrer jeweiligen Zeit in bildgewaltige Werke überführen. Vom 18. bis zum 21. Jahrhundert erfahren diese drei Künstler über zwei Kontinente hinweg sowohl die Turbulenzen eines Jahrhundertwechsels als auch die seismischen Auswirkungen von Revolution, Bürgerrechtsbewegungen und Krieg. Aufklärung, Moderne und Postmoderne treffen in dieser Ausstellung zusammen.

Ort: Deichtorhallen Hamburg, Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg
Treffpunkt: 10.45 Uhr vor der Halle für aktuelle Kunst, Führung mit anschließendem Museumsbesuch, um 13 Uhr Austausch und Abschlussrunde im Café

Montag, 16. April 2018, 10 bis 17 Uhr
Bewerbungstraining für Freiwillige im BFD Welcome Icon-BFD

In Zusammenarbeit mit der Handelskammer bieten wir einen Workshop Bewerbungstraining für Geflüchtete mit arabischer Übersetzung an: In diesem eintägigen Seminar vermitteln wir, was von ihnen im Bewerbungsprozess erwartet wird und wie sie sich und ihre Erfahrungen am besten präsentieren können. Das Bewerbertraining richtet sich an Geflüchtete, die in Hamburg eine Ausbildung machen möchten oder sich auf eine andere Beschäftigung bewerben möchten. Das eintägige Training besteht aus einem theoretischen Teil am Vormittag und der praktischen Umsetzung am Nachmittag. Am Vormittag vermitteln wir z.B. Grundlagen zum deutschen Arbeitsmarkt, dem (dualen) Ausbildungs- sowie Bildungssystem. Im praktischen Teil am Nachmittag erarbeiten dann die Teilnehmer gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern am PC aussagekräftige Bewerbungsunterlagen.

Ort: Handelskammer Hamburg, Adolphsplatz 1, Alsterzimmer
Dieser Workshop ist nur für Freiwillige im BFD Welcome. Anmeldungen auch über die WhatsAppGruppe BFD Welcome

Dienstag, 17. April 2018, 10 bis 17 Uhr
Zeitmanagement – Weniger Stress, mehr Zeit! Icon-BFD

Wir unterstützen Sie in diesem Seminar, ihr Selbstmanagement zu verbessern, damit Sie mehr Kraft und Zeit für das Wesentliche haben! Sie lernen hilfreiche Instrumente kennen, um Ihre Arbeit im Hinblick auf Ihre Ziele und aktuelle Gegebenheiten besser zu planen.

Persönliche und berufliche Ziele, Prioritäten definieren, eigene Leistungsfähigkeit und den individuellen Biorhythmus berücksichtigen, Methoden des Zeitmanagements, effektive Arbeitsorganisation, Zeitgewinn durch gute Vor- und Nachbereitung von Telefonaten und Besprechungen, Inseln für störungsfreies Arbeiten schaffen, Checklisten zur Aufgabenplanung

Referentin: Jascha Sawitzki, Zirkuspädagogin, Trainerin und Karrierecoach
Ort: Stadtkultur-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg

Mittwoch, 18. April 2018, 10 bis 13 Uhr
Rundreise Kulturschloss Wandsbek: Herzstück Interkultur Icon-BFD

Das Kulturschloss versteht sich als kulturelles Zentrum des Stadtteils, das neue Projekte initiiert, Nachwuchs fördert und kreative Kräfte zusammen bringt. Ein Herzstück der Arbeit sind interkulturelle Projekte wie das Konzert für Toleranz, das ein Mal im Jahr stattfindet oder die Initiative „Welcome to Wandsbek“, die im Kulturschloss zu Hause ist.

Nach einer Führung durch das Haus und Informationen zur Arbeitsweise eines Stadtteilkulturzentrums erhaltet ihr Einblick in den Schwerpunkt der Arbeit, den Bereich Interkultur und seine laufenden Projekte (Flüchtlingshilfe Welcome to Wandsbek, Festival „Konzert für Toleranz“).

Ort: Kulturschloss Wandsbek, Königsreihe 4, 22041 Hamburg (S1 Friedrichsberg)
Mit: Reka Csorba (Geschäftsführung) und Ainhoa Montoya Arteabaro (ehem. BFD-Freiwillige)

Mittwoch, 25. April 2018, 10 bis 13 Uhr
GEMA: Einführung in die GEMA-Tarife Icon-BFD Icon-SKH

Wer sich mit der komplizierten Tarifstruktur der GEMA nicht auskennt, läuft Gefahr dies teuer
bezahlen zu müssen: Denn Unwissenheit schützt vor Strafe nicht, aber es gibt einige Möglichkeiten, die Kosten zu reduzieren.

Die Fortbildung bietet eine praxisorientierte Einführung in GEMA-Tarife, die für die stadtteilkulturelle Veranstaltungs- und Projektarbeit relevant sind. Besonderes Augenmerk wird auf Möglichkeiten der Kostenreduktion gelegt. Grundlagen, Einführung, Berechnung, Meldeverfahren und Tarifkunde sinbd die Themen.

Ort: Goldbekhaus, Moorfuhrtweg 9, 22301 Hamburg
Referent: Jürgen Krenz, Veranstalter Musikbereich, Goldbekhaus

Donnerstag, 26. und Freitag, 27. April 2018, jeweils 10 bis 17 Uhr
Kreativtage – freigegeben für ALLE Freiwilligen: Musikworkshop mit Benjamin Branzko Icon-BFD

Die Kreativtage sind zwei Bildungstage, bei denen die Kulturelle Bildung und das praktische
Ausprobieren im Vordergrund stehen. Der Sänger und Gitarrist Benjamin Branzko hat ein Herz für improvisierte Musik. Das Jazz-Studium an der Hochschule Osnabrück hat ihm in dieser Richtung viele Inspirationen gebracht.

Wie können Menschen spontan und ohne den Einsatz von Instrumenten gemeinsam eine Musik erfinden? In gruppendynamischen Spielen werden wir die Stimme und den Körper nutzen, um improvisierte „Body-Music“ zu machen. Neben dem Musikworkshop gibt es Zeit für Reflexion und Austausch über euren Freiwilligendienst.

ALLE Freiwilligen unter 27 Jahren nehmen VERBINDLICH an den Kreativtagen teil. Da die unter 27-Jährigen Anspruch auf 2,5 Bildungstage im Monat haben, wurden die Plätze zunächst für die U-27-Jährigen reserviert. Die Plätze sind nun für ALLE Freiwilligen freigegeben – auch die über 27-Jährigen sind herzlich zu den Kreativtagen eingeladen und können sich wie gewohnt anmelden.

Ort: GWA St. Pauli, Kölibri, Hein-Köllisch-Platz 11/12, 20359 Hamburg

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an. Icon-BFD Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden, Icon-SKH andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten,Icon-BFD Icon-SKH alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Icon-SKH Soweit nicht anders angegeben, melden sich Mitglieder von STADTKULTUR HAMBURG zu den Seminaren bitte über anmeldung@stadtkultur-hh.de an.
Icon-BFD Freiwillige können sich direkt über das neue Online-Fortbildungsprogramm auf der Seite www.bfd-kultur-bildung-hh.de/aktuelle_fortbildungen/ selbstständig zu den Fortbildungen anmelden.

Sich engagieren und dabei qualifizieren:
Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung

STADTKULTUR HAMBURG bietet engagierten Menschen ab 23 Jahren im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung ein individuelles Tätigkeitsfeld in Kulturbetrieben und Bildungseinrichtungen in Hamburg. Das praxisorientierte Fortbildungsprogramm oben ist ein wichtiger Bestandteil unseres BFDs. Interesse?

BFD kennenlernen

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG