STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung und für Mitgliedseinrichtungen monatlich Fortbildungen in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Donnerstag, 6. September 2018, 10 bis 17 Uhr
InDesign Icon-BFD

Adobe InDesign ist ein professionelles Layout- und Satzprogramm. Mit InDesign können Layouts für Publikationen wie Magazine, Broschüren, Plakate oder interaktive PDF-Dateien erstellt werden. Dieses Seminar vermittelt Grundlagen und kann ohne Vorkenntnisse besucht werden. Anhand eines fiktiven Dokuments werden die Programmmöglichkeiten gezeigt und erprobt. Ihr lernen dabei, Dokumente anzulegen, Bilder zu platzieren, Texte zu formatieren und die Datei als druckfertiges PDF zu exportieren.

Ort: FSG – Freie Schule für Gestaltung, Industriestr. 125-131 (Honigfabrik, 1. Stock), 21107 Hamburg
Referentin: Andrea Kuhne, FSG – Freie Schule für Gestaltung, Schulleitung

Dienstag, 11. September 2018, 10 bis 17 Uhr
Präsenztraining: Sprechen vor Publikum Icon-BFD

Wie sende ich meine Präsenz bewusst und zielsicher in den Zuhörerraum? Wie erreiche ich Aufmerksamkeit? Wie kann ich freier und sicherer vor Publikum sprechen? Welche Haltung kann ich einnehmen, um andere von den Inhalten meiner Präsentation zu überzeugen?
In diesem Seminar werden gezielt Stimmkraft, Haltung und Präsenz für ein sicheres Auftreten vor Publikum erprobt und geschult – hilfreich im Beruf, im Studium und bei allen Gelegenheiten, in denen ihr vor Publikum sprechen müsst.

Ort: Zentralbibliothek der Bücherhallen, Hühnerposten 1, 20097 Hamburg
Treffpunkt: 9:45 Uhr am Eingang der Zentralbibliothek! Da die Bücherhallen erst nach 10 Uhr öffnen, holt Frau Beyer euch um 9:45 Uhr am Haupteingang der Zentralbibliothek ab und bringt euch in den Seminarraum
Referentin: Alina Gregor, Regisseurin und Schauspielerin u.a. am Thalia Theater

Mittwoch, 12. September 2018, 10.30 bis 17 Uhr
Ausflug: Freilichtmuseum am Kiekeberg Icon-BFD

Das Freilichtmuseum im Gebiet der Harburg Berge zeigt auf zwölf Hektar in über 40 historischen Gebäuden, wie unsere Vorfahren in der Lüneburger Heide und der Winsener Marsch früher lebten. Mit ihren traditionellen Inneneinrichtungen und den historischen Gärten vermitteln die Bauernhäuser, Scheunen und Wirtschaftsgebäude ein realistisches Bild der Zeit von 1600 bis in die 1950er Jahre.
Programm: Führung über das Gelände des Freilichtmuseums, Kennenlernen unterschiedlicher Tätigkeitsfelder im Museum: Museumspädagogik, Öffentlichkeitsarbeit, Archäologie. Gemeinsames Mittagessen. Austausch über den Bundesfreiwilligendienst: Erwartungen, Herausforderungen, Aussichten.

Ort: Freilichtmuseum am Kiekeberg, Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten
Treffpunkt: 9:45 Uhr am Busbahnhof Harburg, 340er Bus Richtung Neugraben
Leitung: LKJ Niedersachsen

Dienstag, 18. September 2018, 10 bis 17 Uhr
Förderanträge schreiben Icon-BFD Icon-SKH

Ihr lernt, wie ihr Förderanträge adressatengerecht verfasst und alle wesentlichen Informationen übersichtlich zusammenfasst. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Sprache und Text sowie der gesamten Organisation der Antragstellung.
Die Inhalte sind: Von der Idee zum erfolgreichen Antrag: Wie formuliere ich mein Projekt, Recherche und Terminplanung, Welche Informationen und Bausteine brauche ich? Das Auge liest mit: Gestaltung und persönliche Ansprache im Antrag, Sprache und Orientierung am Ausschreibungstext und Förderer, Einfache Kostenkalkulation und Verwendungsnachweis

Ort: STADTKULTUR-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Jaana Rasmussen, Dipl. Kulturmanagerin, Projektmanagement und Beratung in Fundraising, Markenentwicklung und Non-Profit-Management

Dienstag, 25. September 2018, 10 bis 17 Uhr
Schlüsselkompetenz Kommunikation – Erfolgreich kommunizieren in Beruf und Ehrenamt Icon-BFD

In der heutigen Arbeitswelt, geprägt durch permanenten Wandel und Veränderung, ist neben fachlicher Expertise vor allem auch gelingende Kommunikation ein entscheidender Faktor für funktionierende Zusammenarbeit. Ehrenamtliche und hauptamtliche Kolleg*innen müssen schwierige und immer wieder neue Gesprächssituationen meistern und in unterschiedlichen Teams kooperativ zusammenarbeiten. Durch eigene Rollenklarheit und eine stimmige innere Aufstellung könnt Ihr klarer im Kontakt und der Kommunikation werden.
Mit Hilfe des Kommunikationsquadrates und des Modells des Inneren Teams lernt ihr, wie ihr euren eigenen Standpunkt gut formulieren könnt. Ihr erhaltet Rollenklarheit und entwerfet für euch eine stimmige innere Aufstellung in eurer Rolle als Bundesfreiwillige. Das hilft euch, euch abzugrenzen, Wünsche zu formulieren und gemeinsame Lösungen im Team zu finden!

Ort: STADTKULTUR-Büro, Stresemannstr. 29, 22769 Hamburg
Referentin: Lisa Roth, Trainerin und Beraterin am Schulz von Thun Institut für Kommunikation

Freitag, 28. September 2018, ab 21 Uhr
Rundgang durch die Hafencity: NachtSicht Icon-BFD

Auf einem inspirierenden Rundgang präsentiert sich die HafenCity abseits der Bilder, die wir inzwischen von ihr haben. Multimedial unterstützt mit Filmen und Musik machen wir uns auf die Suche nach poetischen Überraschungen und werfen einen Blick vor und zurück in der Zeit.

Treffpunkt: U4 Überseequartier (Ausgang San-Francisco-Str./ Hübnerstr.)

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung, Hauptamtliche und Mitarbeitende der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an. Icon-BFD Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden, Icon-SKH andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten,Icon-BFD Icon-SKH alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Icon-SKH Soweit nicht anders angegeben, melden sich Mitglieder von STADTKULTUR HAMBURG zu den Seminaren bitte über ed.hh1566133029-rutl1566133029uktda1566133029ts@gn1566133029udlem1566133029na1566133029 an.
Icon-BFD Freiwillige können sich direkt über das neue Online-Fortbildungsprogramm auf der Seite www.bfd-kultur-bildung-hh.de/aktuelle_fortbildungen/ selbstständig zu den Fortbildungen anmelden.

Sich engagieren und dabei qualifizieren:
Der Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung

STADTKULTUR HAMBURG bietet engagierten Menschen ab 23 Jahren im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung ein individuelles Tätigkeitsfeld in Kulturbetrieben und Bildungseinrichtungen in Hamburg. Das praxisorientierte Fortbildungsprogramm oben ist ein wichtiger Bestandteil unseres BFDs. Interesse?

BFD kennenlernen

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG