Das internationale Festival der Straßenkünste findet vom 14. bis 16. Juni 2019 am Abschlusswochenende der altonale statt. Das international ausgerichtete Programm von STAMP verbindet sich dann mit dem lokalen stadtteil- und nachbarschaftsorientierten Straßenfest zum Abschluss der 17-tägigen altonale-Festivalzeit.

Eröffnet wird die altonale bereits am 31. Mai mit Programmauszügen aus STAMP und der altonale rund um das Festivalzentrum auf dem Platz der Republik, das während der gesamten Dauer der altonale ein beliebter Treffpunkt für Künstler*innen und Besucher*innen sein wird.

Auch in diesem Jahr wird STAMP ein hochkarätiges Programms aus den Bereichen Hip Hop, Theater im öffentlichen Raum und Urban Art auf die Straßen und Plätze Altonas bringen. Es werden mehr als 400 Künstler*innen aus über zehn Nationen an sechs Spielorten und rund um das Festivalzentrum auf dem Platz der Republik und in der Großen Bergstraße auftreten. Die einzigartige Mischung aus 15 renommierten nationalen und internationalen Produktionen, die zum Teil erstmalig in Hamburg zu sehen sind, zeichnet STAMP aus und macht es zu einem attraktiven Ziel weit über die Grenzen Hamburgs hinaus.

Am Eröffnungswochenende der altonale (31. Mai – 2. Juni) wird es eine weitere neue Verknüpfung von zwei Programmschwerpunkten geben: Die kinder altonale und der Anwohner- und familienorientierte altonale Flohmarkt finden in diesem Jahr zeitgleich am und rund um das Festivalzentrum statt.

Die kinder altonale bietet ein abwechslungsreiches Kulturprogramm für Kinder und ihre Familien an. Neben Theateraufführungen, Lesungen und Filmvorführungen stehen viele Aktionen zum Mit- und Selbermachen im Mittelpunkt. Das Programm bietet den Kindern die Möglichkeit, die eigene Wirksamkeit zu entdecken und ihre Fähigkeit zur Selbstbestimmung zu stärken. Auch das Motto der diesjährigen altonale REICHTUM wird inhaltlich bei den Aktionen aufgegriffen werden.

All das verbindet sich harmonisch mit dem altonale Anwohnerflohmarkt, der mittlerweile ein Highlight für Freunde des Trödelns & Feilschens geworden ist! In Flohmarktkreisen wird gemunkelt, daß der Markt der größte Hamburgs sei: Er erstreckt sich vom Paul-Nevermann-Platz am Altonaer Bahnhof über den Platz der Republik bis zum Altonaer Rathaus.

STADTKULTUR HAMBURG