STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung und für Mitgliedseinrichtungen monatlich Fortbildungen in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Mittwoch, 3. April 2019, 10 bis 13 Uhr
Rundreise: Circus Abrax Kadabrax

Einen Vormittag Zirkusluft schnuppern. Auf dem Seil balancieren, Kugellaufen, sich ans Trapez hängen, Diabolo spielen und waghalsige Pyramiden bauen. STADTKULTUR lädt in das soziale Zirkusprojekt ABRAX KADABRAX ein. Die Projektmitarbeiter*innen erzählen von ihrer Arbeit im Stadtteil Osdorfer Born mit besonderer Herausforderung und geben Einblick in die praktische zirkuspädagogische Arbeit. Bitte bequeme Kleidung ohne Knöpfe und Reißverschlüsse mitbringen – wir werden uns bewegen. Ihr seid anschließend zum Mittagessen eingeladen.

Ort: Abrax Kadabrax, Bornheide 76, 22549 Hamburg (3er Bus bis Achtern Born, Kindermuseum)

Mittwoch, 10. April 2019, 11 bis 17 Uhr
Rathaus satt! – Das Rathaus von innen und außen

Alles, was es über unser Rathaus und die Bürgerschaft zu wissen gibt, lernt Ihr an diesem Tag: Ein Rundgang ums Rathaus zeigt euch Architektur und Fassadenschmuck, eine Führung im Rathaus bringt euch in die prunkvollen Repräsentationsräume und das Senatsgehege und schließlich lernt ihr bei einem Abgeordnetengespräch und dem Besuch der Bürgerschaftssitzung die Arbeit unseres Parlaments kennen. Mehr Rathaus geht nicht. Wir haben eine ausreichende Mittagspause zur Selbstversorgung eingeplant.

Treffpunkt: Rathaus Haupteingang, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg

Donnerstag, 11. April 2019, 10 bis 17 Uhr
Gestaltungsgrundlagen: Photoshop (ausgebucht)

Dieses Seminar vermittelt Grundlagen der Bildbearbeitung mit Photoshop und kann ohne Vorkenntnisse besucht werden. Anhand kleiner kompakter Übungen werden die grundlegenden Techniken von Photoshop vermittelt. Die Teilnehmer lernen, wie sie Bilder einfach retuschieren, freistellen und verfeinern können. Themen: Auswahltechniken, einfache Freisteller, Maskentechniken, Montagen, einfache Retuschen, Bildeffekte und -korrekturen.

Ort: FSG – Freie Schule für Gestaltung, Industriestr. 125-131 (Honigfabrik, 1. Stock), 21107 Hamburg
Referentin: Andrea Kuhne, FSG – Freie Schule für Gestaltung, Schulleitung

Mittwoch, 17. April 2019, 10 bis 17 Uhr
JAHRESTHEMA NACHHALTIGKEIT: Projekte für ein nachhaltiges und bewusstes Leben – Fortsetzung

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was bedeutet Nachhaltige Entwicklung genau? Welche globalen Trends und Nachhaltigkeitsziele existieren? Viele Menschen sprechen über „global denken, lokal handeln“. Aber was bedeutet, global zu denken? Welche Möglichkeiten existieren, um lokal zu handeln? Wie kann ich persönlich bewusster leben? Und wie können wir alle gemeinsam aktiv dazu beitragen, die von den Vereinten Nationen gesetzten Ziele der nachhaltigen Entwicklung (Sustainable Development Goals: SDGs) bis zum Jahr 2030 zu erreichen?

Am zweiten Workshop zum Thema “Nachhaltigkeit und Bewusstem Leben” geht es konkreter um das Erlangen von Kenntnissen und die Stärkung von Handlungskompetenzen von der Ideenentwicklung bis zur Durchführung eines eigenen Projektes für ein gutes und nachhaltiges Leben. Die Teilnehmenden lernen dadurch, die Interessen und Inhalte ihres persönlichen aber auch beruflichen Lebens in den Kontext der nachhaltigen Entwicklung, speziell der Sustainable Development Goals (SDGs) einzuordnen. Hierbei werden die „Ziel 6: Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen“ und „Ziel 12: Nachhaltige/r Konsum und Produktion“ im Vordergrund stehen und besonders behandelt werden. Die Fortbildung und alle Materialien sind in deutscher Sprache verfasst, der Referent spricht aber auch persisch und englisch. Ein arabischer Übersetzter wird anwesend sein.

Ort: Gängeviertel Fabrik 1.Stock, AMARGI, Valentinskamp 34A, 20355 Hamburg
Workshopleiter: Hamed Abbaspur, Motivationstrainer, Zertifizierter Bildungspartner für Nachhaltigkeit der Stadt Hamburg

Montag, 29. April 2019 und Dienstag, 30. April 2019, je 10 bis 17 Uhr
Kreativtage: Workshop Improvisationstheater

Die Kreativtage sind zwei Bildungstage, bei denen die Kulturelle Bildung und das praktische Ausprobieren im Vordergrund stehen. An diesen zwei Tagen geht es vor allem um eins: SPASS HABEN! Ihr erfahrt, was Improvisations-Theater eigentlich ist: Ohne Plan, ohne Rollenvorgabe ohne Text auf die leere Bühne. Wie kann das klappen? Dafür bestehen Spielregeln, welche auch im täglichen Leben sinnvoll sind:

  • im Hier und Jetzt sein: Dafür brauchen wir wache Sinne und die Aufmerksamkeit unserer Gedanken
  • Das „Ja-und-Prinzip“: Teamplay statt Alleinspiel – Zug um Zug zusammenarbeiten
  • erfolgreich Scheitern: Scheitern will geübt sein
  • Statusarbeit: Hoch- und Tiefstatus erleben und die Frage, wer führt?

Der Workshop richtet sich an alle, die Lust auf lebendige Kommunikation haben, die einfach Theater spielen wollen oder die neugierig sind, mal etwas anderes zu machen. Temporeiche, ungewohnte, spielerische Aufgaben und Theaterübungen bereiten euch neue Wege zu neuen Ausdrucksformen und führen euch raus aus dem Kopf: Mitten ins Herz und ins Spiel! Um das Programm zu füllen, sind eure Wünsche und Ideen gefragt. So oder so geht es darum, dass ihr euch hier in eurer Ausdruckweise ausprobieren könnt.
ALLE Freiwilligen unter 27 Jahren nehmen VERBINDLICH an den Kreativtagen teil. Da die unter 27-Jährigen Anspruch auf 2,5 Bildungstage im Monat haben, sind die Plätze zunächst für die U-27-Jährigen reserviert. Alle über 27-Jährigen sind jedoch genauso herzlich eingeladen und können sich anmelden – die Anmeldung bestätigen wir dann nochmal zeitnah.

Ort: Gängeviertel Fabrik 1.Stock, AMARGI, Valentinskamp 34 A, 20355 Hamburg

Anmeldung

STADTKULTUR HAMBURG bietet für Freiwillige im BFD Kultur und Bildung und Mitarbeiter*innen der Mitgliedsorganisationen ein Fortbildungsprogramm in den Bereichen Anwendungen und Software, Marketing und Management, Methoden und Sozialkompetenzen sowie Kunst, Kultur und Politik an.

Bestimmte Seminare sind ausschließlich für Freiwillige konzipiert worden Icon-BFD, andere ausschließlich Mitgliedern vorbehalten Icon-SKH, alle anderen Fortbildungen stehen sowohl Freiwilligen als auch Hauptamtlichen offen.

Soweit nicht anders angegeben, melden sich Mitglieder von STADTKULTUR HAMBURG zu den Seminaren bitte über an.
Freiwillige können sich direkt über das neue Online-Fortbildungsprogramm auf der Seite www.bfd-kultur-bildung-hh.de/aktuelle_fortbildungen/ selbstständig zu den Fortbildungen anmelden.

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG