Weit ab vom Mainstream veranstaltet der HALLO:Verein zur Förderung raumöffnender Kultur im Kraftwerk Bille einmal im Jahr die HALLO: Festspiele. In diesem Jahr ist die Elbphilharmonie Kooperationspartner.

Präsentiert wird vom 23. Mai bis 1. Juni 2019 beispielsweise das neueste Stück der New Yorker Choreographin Luciana Achugar, die sich mit den Auswirkungen des kapitalistischen Imperialismus auf das Individuum beschäftigt. Außerdem gibt es ein Konzert der 72-jährigen „Queen of Mbira” Stella Chiweshe, zwei Videoarbeiten der Animationsfilmerin Gudrun Krebitz und den neuesten Film des Künstlers Adnan Softić. Gefeiert wird mit DJ Marcelle, die afrikanische Musik, Dub und elektronische Beats mischen wird.

weiterlesen ⇥

Auf: www.hallo-festspiele.de

STADTKULTUR HAMBURG