Am 24. April 2019 fanden auf der jährlichen Mitgliederversammlung die Wahlen zum neuen Vorstand des Dachverbandes statt: Sonja Engler aus der Zinnschmelze wird neue Erste Vorsitzende. Dörte Inselmann von der Stiftung Kultur Palast Hamburg zieht sich nach über 30 Jahren aus dem Vorstand von STADTKULTUR HAMBURG zurück. STADTKULTUR dankt ihr für die langjährige große und zuverlässige Unterstützung.
Dörte Inselmann (Mitte) und Corinne Eichner (rechts) führten durch die Tagesordnung, die neue Erste Vorsitzende Sonja Engler links im Bild, Foto: Heiko Gerken
Dörte Inselmann (Mitte) und Corinne Eichner (rechts) führten durch die Tagesordnung, die neue Erste Vorsitzende Sonja Engler links im Bild, Foto: Heiko Gerken

Dörte Inselmann hatte aufgrund ihres Ausscheidens aus dem Vorstand die Mitgliederversammlung in den Kultur Palast eingeladen. Nach der Entlastung des Vorstandes wurde sie aus ihrem Amt feierlich verabschiedet – unter anderem mit einer Rede von Klaus Kolb von der KUNSTKLINIK (ehemals Kulturhaus Eppendorf), der sie als Vorstandskollege viele Jahre begleitet hatte. Er frischte in seiner Rede viele Erinnerungen u.a. an die legendäre Frosch-Kampagne auf.

Sonja Engler, bisherige Zweite Vorsitzende, wurde zur neuen Ersten Vorsitzenden gewählt. Als Zweite Vorsitzende wurde neu in den Vorstand Réka Csorba vom Kulturschloss Wandsbek gewählt. Bernd Hass vom Goldbekhaus wurde als Kassenwart bestätigt. Beisitzer sind weiterhin Clemens Hoffmann-Kahre aus der MOTTE, Rebecca Lohse von der GWA St. Pauli und Erhard Wohlgemuth vom FSK. Ulrike Ritter und Gun Röttgers ziehen sich aufgrund anderer Verpflichtungen ebenfalls aus dem Vorstand zurück. Auch ihnen sagen wir vielen Dank für die vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit.

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG