Mitte Oktober 2019 startete das Sub-Projekts „KULTURISTENHOCH2-Ambassador“, das Teilnehmende stärkt, auf verschiedenen Bühnen als Botschafter für die Initiative zu agieren: im öffentlichen Raum für Fernseh-Beiträge und für Printmedien-Interviews sowie rund um Präsentationen in Schulen, bei Senioren-Treffs oder auf Podiums-Veranstaltungen und Messen.

In Kooperation mit der Hamburg Media School fördert das Projekt-Team künftig die (Social-) Media-Kompetenz der Tandems aus Alt und Jung. Sicherheit der Senioren und Jugendlichen im Umgang mit Medien und bei Präsentationen ist das Ziel genauso wie die gemeinsame und generationsübergreifende Arbeit an einem Projekt.

Mit KULTURISTENHOCH2 wurde 2016 eine gemeinnützige soziale Initiative ins Leben gerufen, die alten vereinsamten – oder von Einsamkeit bedrohten älteren – Menschen gesellschaftliche Teilhabe ermöglicht. Die verbindende Kraft von Kunst & Kultur – ermöglicht durch kostenlose Tickets von KulturLeben Hamburg e.V. – schafft vor dem Hintergrund bestehender Altersarmut regelmäßig zwanglose Begegnungen der Generationen. Das Angebot macht wirtschaftlich und oft körperlich eingeschränkten Senior*innen ab 63 Jahren die Besuche vielfältiger Kulturveranstaltungen möglich. Dabei werden sie von Oberstufen-Schüler*innen ab 16 Jahren aus ihrem Stadtteil / Wohnumfeld begleitet.

Den Älteren wird so soziale und kulturelle Teilhabe (wieder) angeboten. Die Jungen üben sich im frühen sozialen Engagement und setzen sich aktiv gegen Einsamkeit und Isolation alter Menschen ein. Mehr als 160 Schüler*innen sind seit September 2019 regelmäßig ehrenamtlich für aktuell 171 Senior*innen im Einsatz. Selbstwirksamkeit erlernen die Jugendlichen, die Älteren erfahren, dass es noch auf sie ankommt. So wächst der gesellschaftliche Zusammenhalt – KULTURISTENHOCH2 ist in allen sieben Hamburger Bezirken aktiv. Seit dem Start im September 2016 waren bereits 700 Kultur-Tandems „Alt&Jung“ unterwegs.

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG