Am zweiten Abend der Veranstaltungsreihe „Sichtweisen“ freut sich das Goldbekhaus auf Eva Burgdorf von den Refugee Sisters. Die Refugee Sisters bieten einen geschützten Raum, Beratung und Austausch für lesbische, bisexuelle, trans* und inter* Geflüchtete.

Eva Burgdorf berichtet an diesem Abend über die Arbeitsweise und Ziele des durch den Integrationsfonds der Stadt Hamburg geförderten Projekts und das ganz besondere Netzwerk, das über die Jahre gewachsen ist.

Im Anschluss werden die beiden Künstlerinnen des Duos „A Quadrat“ den Saal zum Grooven bringen. Das Goldbekhaus freut sich auf kraftvolle Rhythmen, gespielt auf einem bunten Sammelsurium an Instrumenten, von Snaredrum und Melodicas über Herdabdeckplatten bis zu Ukulele.

weiterlesen ⇥

Auf: www.goldbekhaus.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG