Die Stäitsch Theaterbetriebs GmbH stellt ab Samstag, den 14. März 2020 ihren Spielbetrieb bis zu einem offiziellen Entscheid der Gesundheitsbehörde, der für Anfang kommender Woche vermutet wird, ein. Dieser Vorgang geschieht aufgrund von höherer Gewalt, der Entwicklungen des Covid-19.

Das gilt für alle Veranstaltungen in den Hamburger Kammerspielen, im Altonaer Theater, im Harburger Theater und im Theater Haus im Park in Bergedorf.

Der Stäitsch Theaterbetriebs GmbH ist es ein Anliegen, der Gesundheitssicherheit der Bevölkerung Rechnung zu tragen und einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie zu leisten. Natürlich hofft die GmbH, alle Veranstaltungen zu einem späteren Termin nachholen zu können. Über die weiteren Entwicklungen werden Sie auf dem Laufenden gehalten.

STADTKULTUR HAMBURG