Um den Fortbestand lokaler Kultureinrichtungen und Clubbetriebe zu gewährleisten, haben sich Hamburger Kollektive und Künstler*innen zu Clubs against Corona zusammengeschlossen. Jetzt bekommen ihre virtuellen Clubnächte mediale Verstärkung des Hamburger Bürgersenders TIDE.

Der aktuelle Stopp des sozialen Miteinanders kann das Aus vieler musikalischer Heimatstätten bedeuten. Gemeinsame Sache ist in Krisenzeiten wie dieser wichtiger denn je. Die Initiative Clubs against Corona unterstützt darum wichtige Veranstaltungsräume der Hamburger Techno- und House-Szene, indem sie regelmäßige Livestreams namhafter Artists auf die Beine stellt. Mit im Rettungsboot sind Groovement, Verflixt, Fivephoria/Safari auf Zehenspitzen, Inner Circle Agency, Atmosphere – ATMO und Manhattan Gay Events – jetzt schaltet sich auch TIDE.tv dazu.

„Wir bieten den Clubgänger*innen die Möglichkeit, ihre Lieblings-Events mit wechselnden Line Ups live zu erleben“, erklären die Akteure. „Im Gegenzug können sie einen Teil des gesparten Eintritts spenden – natürlich auf freiwilliger Basis. Der Obolus geht an die Hamburger Clubstiftung und kann auch gezielt für eine Einrichtung geleistet werden. Über die Kooperation mit TIDE freuen wir uns sehr – gemeinsam können wir noch mehr interessierte Menschen an den Bildschirmen erreichen.“

TIDE.tv überträgt live ins Hamburger Kabelnetz und online unter www.tidenet.de.
Zusätzlich werden die Streams auf www.twitch.tv/clubsagainstcorona und www.clubsagainstcorona.de hochgeladen. Hier können sie jederzeit zur Afterhour angeschaut werden.

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG