15 Jahre Kinderbuchhaus

Das Kinderbuchhaus feiert sein 15-jähriges Bestehen. Auch wenn, oder gerade weil, die Feierlichkeiten in diesem Jahr klein und digital ausfallen, ist dieses Jubiläum eine gute Gelegenheit, um die letzten 15 Jahre noch einmal Revue passieren zu lassen, und um in die Zukunft zu blicken.

@ Hamburger Kinderbuchhaus

Vor 15 Jahren, am 24. November 2005, begann mit einer gut besuchten Pressekonferenz die Arbeit des Kinderbuchhauses – damals noch in den komplett leeren Räumen im zweiten Obergeschoss des Altonaer Museums. Doch diese Räume sollten nicht lange leer bleiben. Noch im selben Jahr konnte mit Schüler machen Bücher, ein Buchprojekt von Franziska Biermann und Antje von Stemm, die allererste Ausstellung des Kinderbuchhauses eröffnet werden. Seitdem hat die Bilderbuchhauptstadt Hamburg als einer der wenigen Orte in Deutschland eine feste Adresse für die Illustrationskunst und die Buchkultur für Kinder.

Auf diese erste Ausstellung folgten bis heute 20 weitere, in denen Werke von Künstler*innen wie Jutta Bauer, Larissa Bertonesco, Franziska Biermann, Katja Gehrmann, Ole Könnecke, Torben Kuhlmann, Peter Schössow, Sabine Wilharm und vielen weiteren zu sehen waren. Aktuell und noch bis zum Anfang des kommenden Jahres zeigt das Kinderbuchhaus die Ausstellung „Alles neu! Der Hamburger Bilderbuchpreis – Die Shortlist“. Allerdings etwas länger mit Originalillustrationen der Preisträgerin des Hamburger Bilderbuchpreises Ulrike Jänichen sowie den Buchprojekten der weiteren nominierten Künstler*innen.

weiterlesen ⇥

Auf: www.kinderbuchhaus.de