Kultur in Zeiten von Corona: Interviewreihe #behindtheMOTTE

In der Interviewreihe #behindtheMOTTE stellt die MOTTE die Menschen vor, die im und für das Haus arbeiten. Zu sehen sind die Beiträge auf den MOTTE Facebook- und Instagram-Accounts.

Die MOTTE ist bekannt durch Projekte wie „Sound in the Silence“, den Nachbarschaftsgarten und diverse musisch-künstlerische Angebote. Doch welche Menschen stecken dahinter? Wer pflegt die Hühner, wer kehrt im Oktober das Laub aus dem Garten, wer denkt sich Projekte wie Geschichten stärken aus?

In der Interviewreihe #behindtheMOTTE wird gezeigt, welche Menschen und Motivationen hinter der Arbeit des Zentrums stehen. In Bild- und Videoformaten portraitiert die MOTTE die Ehrenamtlichen, Engagierten und Mitarbeiter*innen, um sie zu würdigen und Transparenz über interne Strukturen und Teilhabe zu schaffen. Die Reihe startet im Januar 2021 und kann zweimal monatlich auf den MOTTE Facebook- und Instagram-Accounts betrachtet werden.

weiterlesen ⇥

Auf: www.facebook.com/StadtteilundKulturzentrumMOTTE