KULTURISTENHOCH2 startet ab Sommer 2021 als Social Franchise in Kiel

2016 gründete Christine Worch nach zwei intensiven Recherchejahren KULTURISTENHOCH2 (KH2): Das Generationenprojekt bringt Alt & Jung zusammen, setzt dabei auf die bereichernde Kraft von Kunst & Kultur und ein Zeichen gegen Einsamkeit im Alter. In den letzten vier Jahren ist KH2 stetig gewachsen. Zum ersten Mal gibt es nun Neuigkeiten, die die Inhalte von KH2 auch über Hamburgs Grenzen hinaus transportieren.

Voraussichtlich ab Mitte 2021 wird das KH2-Angebot für Senior*innen und Schüler*innen als Social Franchise in der Landeshauptstadt Kiel umgesetzt. Projektnehmerin ist die Karl-Heinz-Howe-Simon-Fiedler-Stiftung. Als prominenter Pate wird Daniel Karasek KH2 I Kiel begleiten. Die Howe-Fiedler-Stiftung, vertreten durch Anna Meiners, beginnt jetzt mit der Vorbereitung des Projektstarts: Aktuell werden Mitarbeitende gesucht, Räumlichkeiten vorbereitet und Arbeitsplätze eingerichtet. Einhergehend mit den operativen Schritten schreitet auch der inhaltliche Weg voran: Die Hamburger Initiative KH2 wird das bislang gesammelte und größtenteils evaluierte Know-How zur Verfügung stellen und den Aufbau von KH2 I Kiel im Schulterschluss begleiten. So wurde in den vergangenen Monaten ein eigenes Wiki als Leitbuch erstellt, das viele Fragen sowie Prozesse ausführlich darstellt. Ergänzt wird der Austausch durch regelmäßige Gespräche, Workshops und persönliche Treffen. Weitere Standorte von KULTURISTENHOCH2 sind für die Zukunft geplant, nach Schleswig-Holstein wird als nächstes Bundesland Nordrhein-Westfalen folgen.

weiterlesen ⇥

Auf: kulturisten-hoch2.de