SOMMER DER KULTUR: Bunter Sommer der Vielfalt in Barmbek

Was und wie plant die Hamburger Stadtteilkultur? Das stadtkultur magazin hat Veranstalter*innen nach ihren Plänen für den Sommer gefragt. Die Zinnschmelze träumt von einem bunten Sommer der Vielfalt. Sofern die Coronalage es zulässt, steht ein abwechslungsreiches Programm auf der Agenda.

Im Projekt „Dandini, Dandini Lilajze“, dessen Bild-Logo hier oben zu sehen ist, ist im August auch wieder eine Veranstaltung geplant, Grafik: Zinnschmelze

Das monatlich stattfindende Feierabendsingen lädt auch im Sommer alle Sänger*innen, jeweils am 2. Mittwoch jeden Monats, zum freien Singen vor der Zinnschmelze ein. Die Diplomgesangslehrerin Susanne Etmanski erwartet alle Interessierten um 18 Uhr mit ihrem E-Piano, Spirituals, Volksliedern und Chants auf dem Hof vor der Zinnschmelze. Musikalisch flankiert wird der Sommer ebenso von einigen Konzerten, zum Beispiel Mariam Kiria, Tinatin Tsereteli und Davit Kintsurashvili mit traditionellen und modernen Klängen aus Georgien am 13. Juni.

In Kooperation mit dem Museum der Arbeit und der Zinnschmelze legt die Patriotische Gesellschaft das Fundament für eine Hamburger Kinderstadt. Die Kinderstadt ist ein offenes Angebot in den Schulferien, das allen Kindern und Jugendlichen ohne Anmeldung kostenfrei zugänglich ist. Die Zinnschmelze schafft für die Kinderstadt Hamburg ein Angebot, das die Kinder und Jugendlichen zur Auseinandersetzung mit den Themen Nachhaltigkeit und Soziale Gerechtigkeit ermutigt und sie zu einer künstlerischen Darstellung inspiriert.

weiterlesen »

Auf: www.stadtkulturmagazin.de

Was und wie plant die Hamburger Stadtteilkultur für diesen Sommer? Das aktuelle stadtkultur magazin hat Veranstalter*innen aus der Stadtteilkultur nach ihren Plänen für den Sommer 2021 gefragt und veröffentlicht die Antworten bis zum Sommeranfang in den Fachinfos und auf der Webseite des Magazins.

www.stadtkulturmagazin.de