Internationales Sommerfestival auf Kampnagel gibt Programm für 2021 bekannt

Am Dienstag hat das Internationale Sommerfestival auf Kampnagel sein Programm veröffentlicht. Auch dieses Jahr werden wieder Arbeiten von Künstler*innen gezeigt, die sich mit Themen der Gegenwart beschäftigen und eine radikale ästhetische Sprachen sprechen.

Das Internationale Sommerfestival findet jährlich im August für drei Wochen auf Kampnagel statt. Seit der Gründung Mitte der 1980er Jahre zählt es zu den großen europäischen Festivals für zeitgenössische performative Künste aus der ganzen Welt. Künstlerischer Leiter des Festivals ist seit 2013 András Siebold, der mit seinem Programm einen besonderen Fokus auf die Verschränkung von Pop-Kultur und Avantgarde und auf die interdisziplinäre Ausweitung von Genre-Grenzen legt.

© Fiyori Ghebreweldi, Laurens Maria Bauer & Hanna Osen

Für die diesjährige Ausgabe ist geplant, die Hallen auf Kampnagel wieder zu bespielen. Auch wird es erneut ein Garten-Programm auf mehreren Bühnen geben sowie Performances an verschiedenen Orten in der Hansestadt.

weiterlesen »

Auf: www.kampnagel.de