KIKU: Fortbildungsreihe „Sprachförderung mit künstlerischen Mitteln“ startet wieder im September

Das KIKU – Kinderkulturhaus Lohbrügge und das Kulturhaus Süderelbe starten in Kooperation mit dem LI – Landesinstitut für Lehrerfortbildung und Schulentwicklung ab September den nächsten Durchlauf der Fortbildungsreihe zur zertifizierten Sprachförderkraft mit künstlerischen Mitteln.

© KIKU – Kinderkulturhaus Lohbrügge

Diese 6-modulige Qualifizierungsmaßnahme zur Durchführung von additiver Sprachförderung mit künstlerischen Mitteln an Hamburger Schulen richtet sich an Kunst- und Sozialpädagog*innen, Künstler*innen, Erzieher*innen, Lehrer*innen und alle in pädagogischen Arbeitsfeldern tätigen Menschen. Die erfolgreiche Teilnahme an dieser Weiterbildung ist Voraussetzung, um im Auftrag der beiden Kulturhäuser an Hamburger Schulen als sprachförderliche Honorarkraft eingesetzt zu werden und erhöht allgemein die Chancen auf eine Anstellung in diesem Bereich.

weiterlesen (PDF)

Auf: www.stadtkultur-hh.de