Save-the-Date: 23. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur am 17. November 2022

Wir befinden uns in einer Zeit epochaler multipler Krisen: Die Coronakrise, der Angriffskrieg in der Ukraine und seine mannigfaltigen Folgen und die Klimakrise sind die akut wohl bedrohlichsten Entwicklungen. Der diesjährige 23. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur beschäftigt sich deshalb im November mit dem Thema „Die Stadtteilkultur und die aktuellen Krisen.“

Ratschlag 2022

Die Soziokultur hat die Aufgabe, mit den Mitteln der Kultur auf gesellschaftliche Herausforderungen einzuwirken und tut dies seit Jahrzehnten erfolgreich. Sie ist prädestiniert dafür, auch in der aktuellen Situation wirkungsvolle Beiträge zu leisten. Doch die bereits zuvor prekäre Lage der Hamburger Stadtteilkultur verschärft sich angesichts der Folgen der Krisen: Geringer werdende Mittel für Kultur bei gleichzeitig explodierenden Kosten, Besucher*innen-Schwund durch Lockdown und Pandemie-Einschränkungen, gesellschaftliche Spaltung, psychosoziale Folgen der Corona-Maßnahmen und die große Erschöpfung, die sich unter den überlasteten, unterbezahlten Beschäftigten der Stadtteilkultur breit gemacht hat, lasten wie Blei auf der Hamburger Stadtteilkultur. Ist die SUPERKRAFT SOZIOKULTUR erschöpft?

Was ist eigentlich eine Krise und welche Rolle kann Kultur bei deren Bewältigung spielen? Wie kann die Stadtteilkultur diese schwierige Situation nicht nur durchstehen, sondern handlungsfähig und wirkungsvoll bleiben? Wie findet sie zu einer Balance, die sie ihre Aufgaben und Ziele nicht aus den Augen verlieren lässt? Wie helfen Zusammenhalt und Solidarität bei der Krisenbewältigung? Und wie kann die Stadtteilkultur angesichts dieser Herausforderungen die Gesundheit der Mitarbeitenden und die Widerstandsfähigkeit der Einrichtungen stärken? Dies sind die Fragen, denen sich der 23. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur stellen will.

Der 23. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur findet wieder in zwei Teilen statt: Am Donnerstag, 17. November 2022 startet der Ratschlag offline mit Keynotes, Austausch und Begegnung vor Ort. In der Folgewoche werden dann an zwei Tagen die Themen in Online-Workshops vertieft und Methodenkenntnisse vermittelt. Referent*innen aus unterschiedlichsten Arbeitsbereichen in ganz Deutschland werden interessante Perspektiven vermitteln und Impulse geben für eine wirkungsvollere stadtteilkulturelle, kulturpolitische und kulturfördernde Arbeit.

Wenn Sie über den Ratschlag auf dem Laufenden gehalten werden möchten, abonnieren Sie die Sofort-Info zum Ratschlag.

Der Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur

Der Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur widmet sich aktuellen kulturellen und gesellschaftspolitischen Themen und präsentiert die Vielfalt und Praxis der Hamburger Stadtteil- und Soziokultur. Persönliche Kontakte zu Fachleuten aus Theorie und Praxis liefern Denkanstöße und Hintergrundinformationen für die praktische und kulturpolitische Arbeit. Seit 2018 ist STADTKULTUR HAMBURG, der Dachverband für lokale Kultur und kulturelle Bildung, für die Durchführung des Ratschlags Stadtteilkultur verantwortlich und entwickelt die bundesweit ausgerichtete Konferenz weiter. Die Inhalte des Ratschlages werden gemeinsam mit dem Landesrat für Stadtteilkultur der Behörde für Kultur und Medien erarbeitet.

Der Ratschlag wurde vom Landesrat im Jahr 2000 ins Leben gerufen und findet seitdem alljährlich an verschiedenen Orten der Kultur und Bildung in Hamburg statt. Der Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur wird gefördert von der Behörde für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg.

www.ratschlag-hh.de