Ausführliches Workshop-Programm des Ratschlags 2022 ist online

Das detaillierte Workshop-Programm des Ratschlags „SUPERKRAFT erschöpft? Stadtteilkultur und die Krisen“, das vom 22. bis 24. November 2022 via Zoom stattfindet, ist jetzt online. Eine Anmeldung zum Online-Programm und zur Präsenz-Tagung des Ratschlags ist noch bis zum 9. November möglich.

Das digitale Workshop-Programm im Rahmen des Hamburger Ratschlags Stadtteilkultur startet am Dienstag, den 22. November 2022 mit einer kurzen Begrüßung durch Corinne Eichner, Geschäftsführerin von STADTKULTUR HAMBURG. Gleich im Anschluss erläutert der Arbeits- und Organisationspsychologe Dr. Tobias Glück verschiedene Ansätze und Perspektiven, mit denen die Herausforderungen der aktuellen Krisen für Geschäftsführende leichter bewältigt werden kön-nen. Christiane Mielke vom Landesverband Soziokultur Niedersachsen möchte in ihrer Session am Mittag dafür sensibilisieren, dass auch in der Soziokultur die Freude am Job in einem „Nichts geht mehr“ enden kann – sie selbst war vor einigen Jahren an Burnout erkrankt. Am frühen Abend gibt ihre Kollegin Ingrid Wagemann dann Tipps für den Generationswechsel bei den Geschichtswerkstätten in schwierigen Zeiten.
Der Workshop-Mittwoch startet mit dem Thema Klimawandel: Franziska Mohaupt, Referentin für nachhaltige Entwicklung beim Bundesverband Soziokultur, erläutert, wie Organisationen ihren Arbeitsalltag Schritt für Schritt nachhaltiger gestalten können. Im Anschluss geben Lena Hansen und Mara Bauer von Green Events Hamburg praktische Tipps im Bereich Klimaschutz und Energiesparen für Veranstalter*innen. Das Bündnis KulturWert fordert faire Tarife für alle: Mareike Göbelshagen und Alexander Wilke sind seit den Anfängen des Bündnisses dabei und stellen am Nachmittag den aktuellen Stand der Aktivitäten dar, werfen einen Blick in die Zukunft und möchten in ihrer Session für neue Mitstreiter*innen werben.
Das Workshop-Programm schließt am Donnerstag, den 24. November 2022 mit der Beraterin und Coach Katrin Mercker: Sie erläutert, wie wir unsere eigene Resilienz in Krisenzeiten stärken können.

Zum Online-Programm »

Anmeldung zum Ratschlag

Die Anmeldung zu unserem 23. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur ist bis zum 9. November 2022 möglich. Dabei können Sie sich für die Präsenz-Tagung und das digitale Workshop-Programm getrennt anmelden, Sie können also auch nur an der Tagung oder nur am Workshop-Programm teilnehmen.

Jetzt anmelden »

23. Ratschlag „SUPERKRAFT erschöpft? Stadtteilkultur und die Krisen“ am 17. sowie vom 22. bis 24. November 2022

Wir befinden uns in einer Zeit epochaler multipler Krisen: Die Klimakrise, die Energiekrise, die Coronakrise und der Angriffskrieg in der Ukraine und seine mannigfaltigen Folgen sind die akut wohl bedrohlichsten Entwicklungen.

Was ist eigentlich eine Krise und welche Rolle kann Kultur bei deren Bewältigung spielen? Wie kann die Stadtteilkultur diese schwierige Situation nicht nur durchstehen, sondern handlungsfähig und wirkungsvoll bleiben? Wie hilft Zusammenhalt und Solidarität bei der Krisenbewältigung? Und wie kann die Stadtteilkultur angesichts dieser Herausforderungen die Gesundheit der Mitarbeitenden und die Widerstandsfähigkeit der Einrichtungen stärken? Diesen Fragen geht der Ratschlag „SUPERKRAFT erschöpft? Stadtteilkultur und die Krisen“ nach – und zwar am Donnerstag, den 17. November im Bürgerhaus Wilhelmsburg sowie vom 22. bis 24. November online mit einem Workshop-Programm.

Der 23. Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur wird veranstaltet von STADTKULTUR HAMBURG in Kooperation mit dem Landesrat für Stadtteilkultur an der Behörde für Kultur und Medien.

Zum Ratschlag »
Scroll to Top