Im Kulturausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft wurde Ende Oktober der Senatsbericht zur Evaluation der Hamburger Statteilkultur thematisiert.

In ihrem ersten Kultur-Newsletter „KulturLinks Nr. 1“ vom 15. November 2013 fordert DIE LINKE anläßlich dieser Ausschusssitzung echte Entwicklungsperspektivne für die Hamburger Stadtteilkultur statt schöner Formulierungen und attestiert den Quartiersfonds, dass sie leider nur „eine schwache Hilfskonstruktion“ seien. Bei steigenden Kosten bleibe die Förderung weiterhin eingeforen. “ […] die Stadtteilkultur [ist] ein viel zu bedeutender kultureller Faktor, um sich immer wieder auf Mangelverwaltung reduzieren lassen zu müssen.“