Die MOTTE führt das internationale Erinnerungsprojekt mit dem Kooperationspartner ENRS European Network Remembrance and Solidarity fort. Jeweils zehn Jugendliche aus Hamburg, Legnica und Budapest werden sich in Gdańsk treffen, um mit Künstlerinnen und Künstlern aus Ungarn, Polen, Deutschland und den USA zu arbeiten. In Workshops für Tanz, Theater, Musik, Film und Creative Writing werden sie sich mit historischen Orten in Gdańsk auseinandersetzen.

Aus Hamburg beteiligen sich das Ohmoor Gymnasium und die Irena Sendler Schule. Die Jugendlichen werden sich vor der Begegnung in Gdańsk über eine interaktive Webpage austauschen. Vier Schülerinnen und Schüler der Irena Sendler Schule werden unter medienpädagogischen Anleitung die trilaterale Jugendbegegnung begleiten und dokumentieren.

Das Projekt wird in der aktuellen Phase erstmalig unterstützt durch EU-Fördermittel.

Tagged with →  

STADTKULTUR HAMBURG