„Kultur am Stadtrand unter einem Hut“ hieß die Überschrift, unter der das Hamburger Abendblatt am 13. Dezember 1977 über die Gründung der „Arbeitsgemeinschaft Stadtteilkultur“ berichtete. Mittlerweile hat die Stadtrand-Kultur den Weg in die Innenstadtbezirke gefunden und als Stadtteilkultur Karriere gemacht. Und auch der Hut heißt anders: Aus der „Arbeitsgemeinschaft Stadtteilkultur“ wurde der Dachverband STADTKULTUR HAMBURG, der nun seinen 40. Geburtstag feiert.

Anlässlich unseres Geburtstags ist die neue Ausgabe des stadtkultur magazins als FREUNDEBUCH erscheinen: Der Verband hat Weggefährten gebeten, ein paar persönliche Fragen im STADTKULTUR-Poesiealbum zu beantworten. Außerdem wurde die Verbandshistorie rund um den Geburtstag in kurzen Beiträgen unter dem Titel „STADTKULTUR Geschichte(n)“ beleuchtet.

2018 wird dann am 16. Februar 2018 zum BarCamp #KULTURmachtAUF – für eine Offene Gesellschaft und am 1. März 2018 zum Jubiläumsempfang „40 Jahre STADTKULTUR HAMBURG“.

Weitere Nachrichten zum 40. Jubiläum:

 

STADTKULTUR HAMBURG