Eine Recherche von ARD und SZ dokumentiert, wie Theater, Opernhäuser und Museen von der Neuen Rechten unter Druck gesetzt und bedroht werden. Eine Chronik.

Manchmal sind es anonyme Hassmails oder Mord- und Bombendrohungen. Manchmal sind es Strafanzeigen, Störaktionen, Demonstrationen gegen Kunstprojekte oder Polemiken gegen „hohle Experimente und dümmliche Willkommenspropaganda“ an Theatern, Opern, Museen. Manchmal sind es Anfragen und Anträge der AfD in Parlamenten, Stadträten und Kulturausschüssen.

weiterlesen ⇥

Auf: www.sueddeutsche.de

Der Hamburger Ratschlag Stadtteilkultur 2019 „Wo sind unsere Grenzen der Toleranz?“ beschäftigt sich am 8. November 2019 im Eidelstedter Bürgerhaus u.a. auch mit dem Kulturkampf von rechts: www.ratschlag-hh.de

STADTKULTUR HAMBURG