Der Leitartikel zum Thema „Ein gutes Leben für alle Menschen ermöglichen: Die kulturelle Dimension des Klimawandels“ stammt von Uwe Schneidewind, Präsident des Wuppertal Institutes für Klima, Umwelt, Energie.

Prof. Dr. Uwe Schneidewind schreibt im Leitartikel u.a.: „Die sich international entfaltende Kraft der »Fridays for Future«-Bewegung macht Mut. Es ist eine kulturelle Bewegung. … Der notwendige kulturelle Wandel benötigt beides: globale Bewegungen und Leitorientierungen sowie vielfältige Experimente gerade vor Ort, die deutlich machen, dass sich Gesellschaften und Ökonomien auch anders entwickeln können. … Wir müssen raus aus den Silos, um das faszinierende Kulturprojekt »Nachhaltige Entwicklung« auf den Weg zu bringen.“

Weitere Themen der Ausgabe 10/2019 von Politik & Kultur sind:

  • Afrika
    Kultur- und Kreativwirtschaft in Afrika: Ein Schwerpunkt in Kooperation mit dem Goethe-Institut
  • Klimaschutz
    Gutes Beispiel Kultur: Das geplante Museum der Moderne muss Vorzeigeprojekt beim Klimaschutz werden
  • Digitale Lebenswelt
    Online-Kulturalisierung: Wie könnte ein alternatives Digitalmodell für Europa gestaltet werden?
  • Medienstaatsvertrag
    Vielfaltsorientierte Medienordnung: Was beinhaltet der zweite Entwurf des kommenden Medienstaatsvertrages?

Außerdem: Europäisches Übersetzer-Kollegium Nordrhein-Westfalen, Heimat: Verlust und Neuanfang, Sprachgeschichten, Netzwerk SALOON, Verlagswesen, Goethes Welt: Norwegen, Kolonialismusdebatte: internationale Museumsperspektiven, Cybersicherheit.

online lesen (PDF)

Auf: www.kulturrat.de

Tagged with →  
STADTKULTUR HAMBURG