Kultur Management Network Magazin: „Dynamik“

Mit der 151. Ausgabe seines monatlich erscheinenden Fachmagazins legt Kultur Management Network den Fokus auf die Dynamik im Management.

Darin zeigt das Unternehmen, wie Kultureinrichtungen Veränderungsprozesse angehen und proaktiv mitgestalten können. Warum das wichtig ist und was es dabei zu beachten gilt, machen vier Experten aus dem Kulturbetrieb in ihren Beiträgen deutlich: Wie Unternehmen ihre Veränderungsfähigkeit steigern und eine gute Balance zwischen Stabilität und Agilität finden, zeigt Detlev Trapp in seinem Beitrag. Warum Dynamik überhaupt für Organisationen wichtig ist, erklärt Georg Schreyögg im Interview. Inwieweit es dafür im Team eine Ausgeglichenheit zwischen Individuum und Gruppe braucht, legt Olaf Geramanis im Interview dar. Welche Persönlichkeit agile Führungskräfte brauchen und wie sie sich entwickeln, verdeutlicht Silvester Schmidt in seinem Beitrag.

„Angesichts des gesellschaftlichen Wandels, der politischen Rahmenbedingungen und digitalen „Konkurrenz“ oder Ansprüche der Mitarbeiter*innen wird Agilität für Kultureinrichtungen immer mehr eine Kernaufgabe in der Führung und den Geschäftsprozessen“, so Geschäftsführer Dirk Schütz. Dabei räumt Schütz aber auch ein, dass es natürlich eine Herausforderung sei, jahrzehntealte Strukturen, mit denen man sich durchaus arrangiert hat, aufzubrechen. Ein sicherer Raum, in dem Kulturschaffende neue Modelle erproben können, könne jedoch helfen, neue Wege einzuschlagen. „Das ist ein Prozess, der Mut und Vertrauen auf allen Seiten erfordert“, so Schütz weiter.

online lesen (PDF)

Auf: www.kulturmanagement.net