Goldbekhaus: Hilfsfonds für Künstler*innen

Seit fast 40 Jahren ist das Goldbekhaus ein lebendiger Treffpunkt in Winterhude: Theater, Musik, Comedy-Veranstaltungen und ein breit gefächertes Angebot an Kursen, Projekten und Gruppen bietet Beteiligungsmöglichkeiten für fast alle Altersgruppen. Fundament dieser Arbeit sind die vielen Mitarbeiter*innen, die im Goldbekhaus auf Honorarbasis Veranstaltungen betreuen, Kurse und Projekte durchführen oder sich in der Arbeit mit Geflüchteten engagieren.

Nun ist das Goldbekhaus noch mindestens bis zum 30. April 2020 geschlossen, ob es dann „normal“ weitergeht, ist zumindest fraglich. Das gefährdet die Existenz all jener, deren Einkommen hauptsächlich aus der freiberuflichen Arbeit stammen. Für sie hat das Goldbekhaus einen Hilfsfonds eingerichtet, den Sie aktiv unterstützen können:

Verzichten Sie auf die Rückzahlung bereits gezahlter Beiträge für Kurse und Veranstaltungen oder spenden Sie kleine und große Beträge in den Unterstützungsfonds für Freiberufler*innen:

Goldbekhaus | Hamburger Sparkasse
BIC: HASP DE HH XXX
IBAN: DE 96 2005 0550 1301 1200 26
Verwendungszweck: Unterstützungsfonds Freiberufler*innen